Siegreiches Wochenende

Die Freizeit-Damen Doppel 60 der Tennisabteilung des TSV Winkelhaid mussten ihr Spiel vom Donnerstag witterungsbedingt auf Samstag verschieben, während die Damenmannschaft aufgrund des Dauerregens am Sonntag das Derby gegen den TV Altdorf auf Ende September verlegen musste. In der Gruppe der Damen-50 zog der Gegner kurzfristig die Mannschaft zurück, sodass letztendlich noch die Herrenmannschaft und die Damen-60 am vergangenen Wochenende ihre Medenspiele zu bestreiten hatten und dabei allesamt erfolgreich waren.

Die Freizeit-Damen Doppel 60 sicherte sich mit 3:1 ihren ersten Sieg der Saison gegen den TC Eibach. In der ersten Runde konnte das Duo Heubeck/Hottner sich klar mit 6:2 und 6:1 durchsetzen. Das Doppel Hofecker/Langenberger musste sich hingegen in zwei Sätzen mit 1:6 und 3:6 geschlagen geben. In der zweiten Runde ließ man den Gegnern kaum Chancen, sodass letztendlich das Gespann Heubeck/Hottner in zwei Durchgängen deutlich die Oberhand behielt, während auch das Team Hofecker/Langenberger nun eindeutig mit 6:3 und 6:2 punkten konnte. Am Ende des Tages fuhr damit die Mannschaft einen verdienten Sieg von 3:1 ein.

Parallel dazu waren die Herren 40 auswärts beim TC GW Greding zu Gast und punkteten mit einem klaren Gesamtsieg von 0:9. Christian Schubert (2) ließ mit 3:6 und 4:6 nichts anbrennen. Auch Jörg Bertler (4) und Michael Bischoff (6) gewannen souverän in zwei Sätzen. Gianfranco Diaco (1) erkämpfte sich trotz seiner Verletzung den Sieg im Match-Tie-Break mit 6:4, 2:6 und 7:10. Andreas Peipp (3) wahrte seine weiße Weste und bestätigte seine derzeit gute Form mit 1:6 und 3:6. Den Zwischenstand von 0:6 für die Gastmannschaft, machte Ralph Lindner (5) mit seinem ebenfalls souveränen Sieg in zwei Durchgängen perfekt. Die Doppelpartien verliefen ähnlich. Das Einserdoppel Schubert/Peipp siegte mit 2:6 und 2:6. Auch die zwei Brüder Udo und Jörg Bertler waren ihren Gegnern in zwei Sätzen überlegen. Nach dem Sieg des Dreierdoppels Lindner/Bischoff mit 1:6 und 2:6, trat das Team mit dem deutlichen Sieg im Gepäck die Heimreise an. Damit sind die Herren 40 weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze und hoffen an ihre bisherige Leistung beim Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SC Großschwarzenlohe am 24. Juli 2021 anknüpfen zu können.