Siegreiches Wochenende

Auf der Anlage der Tennisabteilung des TSV Winkelhaid war am vergangenen Wochenende einiges geboten. Die Freizeit Damen Doppel 60 konnte am Donnerstag gegen den Tuspo Nürnberg ihren zweiten Sieg der Saison einfahren, während die Damen 50 am Samstag erneut mit einem ausgeglichenen Ergebnis von 3:3 die Heimreise von Ochenbruck antraten. Die Herren 40 konnten an ihre bisherige Leistung anknüpfen und gewannen erneut mit 9:0 zuhause, während die Damen auswärts in Weißenbrunn auch mit 2:7 erfolgreich waren.

Am Donnerstag punktete das eingespielte Duo Lenz/Hottner in zwei Durchgängen und gab dabei kein Spiel ab, während auch das Doppel Heubeck/Hofecker souverän mit 6:0 und 7:6 gewann. In der zweiten Runde war das Einserdoppel Lenz/Hottner erneut mit 6:1 und 6:2 überlegen und das Gespann Heubeck/Hofecker konnte sich mit 6:0 und 6:1 deutlich durchsetzen. Am Ende des Tages fuhr die Mannschaft einen verdienten Sieg von 4:0 gegen den Tuspo Nürnberg ein.

Am Samstag war die Damen 50 beim TSV Ochenbruck zu Gast. Stefanie Schöpe (1) gewann ohne Probleme mit 0:6 und 3:6 und auch Martina Keppler (2) fuhr einen Sieg mit 4:6 und 2:6 ein. Patricia März (3) musste gegen ihre gute Gegnerin mit 6:2 und 6:2 zurückstecken. Sieglinde Lenz (4) gab im ersten Satz beim Stand von 3:2 wegen Krankheit auf. Nach einer längeren Regenpause konnte bei einem Zwischenstand von 2:2 die Doppel fortgesetzt werden. Das Einserdoppel Schöpe/Keppler setzte sich mit 3:6 und 4:6 durch. Iris Klesper gab ihr Saisondebut und hielt mit Patricia März im Zweierdoppel über weite Strecken mit. Am Ende war das Team mit 6:3 und 6:3 knapp unterlegen. Letztendlich konnte man mit einem zufriedenstellenden Ergebnis von 3:3 die Heimreise antreten.

Gleichzeitig empfingen die Herren 40 den Tabellenzweiten SC Großschwarzenlohe in Winkelhaid. Sowohl Christian Schubert (2) als auch Jörg Bertler (4) waren ihren Gegner in zwei Durchgängen überlegen und auch Michael Bischoff (6) wahrte seine weiße Weste. Ralph Linder (5) gewann ebenfalls mit 6:2 und 6:4. Im zweiten Durchgang machten es Peter Hofecker (1) und Udo Bertler (3) spannend und verloren beide den ersten Satz. Nach der Regenpause fanden beide besser ins Spiel und entschieden den zweiten Satz für Winkelhaid. Im Match-Tie-Break behielten die Winkelhaider Männer die Oberhand. Mit 6:0 starteten die Doppelpartien. Auch hier war das Einserdoppel Schubert/Bertler J. und das Zweierdoppel Bertler U./Beschoff in zwei Sätzen erfolgreich. Das Dreierdoppel Lindner/Stolberg machte es seinen Teamkollegen gleich. Damit bleibt die Mannschaft weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze.

Die Damen konnten am Sonntag beim FSV Weißenbrunn einen weiteren wichtigen Sieg einfahren. Franziska Orlowski (2) musste sich ihrer starken Gegnerin mit 6:0 und 6:3 geschlagen geben. Lena Bauer (4) stellte erneut ihr Können mit 1:6 und 0:6 unter Beweis und auch Lilly Hofecker (6) konnte ihren ersten Einzelsieg der Saison mit 2:6 und 1:6 verbuchen. Katja Hofecker (1) siegte ebenfalls und Verena Ullrich (3) wurde dank ihrer starken kämpferischen Leistung mit 5:7 und 6:7 belohnt. Lisa Bertler (5) gewann souverän das vierte Einzel in Folge. Auch im Doppel punkteten die Mädels. Das eingespielte Team Hofecker K./Bauer sicherte der Mannschaft einen weiteren Punkt und auch das Dreierdoppel Bertler/Hofecker L. erspielte sich mit 5:7 und 1:6 einen Sieg. Das Zweierdoppel Orlowski/Ullrich war trotz sehr langen Ballwechseln letztendlich mit 6:3 und 6:3 unterlegen. Damit bleiben die Damen auf den zweiten Tabellenplatz.