Herren 40 verbuchen erneut 21:0 Sieg

TSV Anlage Bild 1

Mussten die Herren 30 des TSV Winkelhaid Tennis letzte Woche noch eine Niederlage von 0:21 gegen SB Bayern 07 II einstecken, wollten sie es vergangenen Samstag beim ARSV Katzwang besser machen. Leider reiste die Mannschaft nur mit fünf Spielern an und schafft somit eine weniger gute Ausgangssituation, da ein Einzel und ein Doppel von vornherein als verloren galten. Rainer Pöhmerer unterlag seinem sehr guten Gegner deutlich in zwei Sätzen. Christian Schubert gewann den ersten Satz, gab den zweiten Satz ab und konnte im Match-Tie-Break nervenstark mit 3:10 punkten. Jörg Bertler ließ seinem Gegner mit 1:6 und 5:7 wenig Chancen. Sowohl Ronny
Stolberg als auch Michael Specht mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Mit einem Ergebnis von 8:4 ging man in die Doppelpartien. Das Einserdoppel Pöhmerer/Schubert konnte mit 6:1 und 7:5 leider keinen Sieg einfahren. Genauso erging es dem Zweierdoppel Bertler/Stolberg, sodass am Ende eine erneute Niederlage von 17:4 feststand.

Parallel dazu waren die Herren 40 zu Gast beim TC Neunkirchen Sand. Beide Mannschaften waren bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagen. Sowohl Gerhard Ullrich als auch Gianfranco Diaco ließen ihrem Gegner in zwei Sätzen keine Chance. Stefan Bibelriether hatte mit 6:7 im ersten Satz zu kämpfen, gewann den zweiten Satz aber mit 1:6 souverän. Jörg Orlowski bestätigte mit 1:6 und 3:6 seine gute Form und auch Udo Bertler ließ mit 1:6 und 2:6 nichts anbrennen. Für Nervenkitzel sorgte das Duell zwischen Manfred Eckstein und seinem Gegner. Der erste Satz ging mit 6:1 deutlich an die Heimmannschaft. Im zweiten Satz machte das Spiel eine Wende und somit lieferte der erfolgreiche Match-Tie-Break das Zwischenergebnis von 0:12 für den TSV. Auch die Doppelpartien verliefen ähnlich. Alle drei Doppel gingen deutlich in zwei Sätzen von statten. Somit könnte ein wiederholter Sieg von 0:21 für den TSV Winkelhaid gefeiert werden.

Zur gleichen Zeit spielten die Herren 50 gegen SB Bayern 07 Nürnberg auf der Tennisanlage in Winkelhaid. Klaus Wein unterlag im ersten Satz, fand im zweiten Satz besser ins Spiel, sodass er diesen mit 6:1 für sich verbuchte. Trotz starker kämpferischer Leistung musste der Match-Tie-Break mit 8:10 abgegeben werden. Peter Hofecker war seinem Gegner mit 6:1 und 6:1 deutlich überlegen. Heinz Orlowski hatte mit zweimal zu null keine Chance. Mathias Kugler musste nach dem verlorenen ersten Satz, beim 0:3 im zweiten Satz aufgrund einer Verletzung aufgeben. Klaus Hofecker fuhr mit 6:0 und 6:1 einen klaren Sieg ein. Jürgen Heubeck musste nach dem
gewonnenen ersten Satz, aber einem verlorenen zweiten Satz auch in den Match-Tie-Break. Dieser ging erneut mit 6:10 an die Gäste. Mit einem Ergebnis von 4:8 ging man in die Doppelpartien, die die Entscheidung bringen sollten. Das Einserdoppel Wein/Orlowski sicherten mit 6:3 und 6:4 einen wichtigen Punkt. Das Zweierdoppel Hofecker P./Hofecker K. verloren den ersten Satz, gewannen den zweiten Satz und entschieden den Match-Tie-Break knapp mit 10:8 für sich. Das Dreierdoppel Blomenhofer/Teufel musste sich leider mit 5:7 und 4:6 geschlagen geben. Eine sehr knappe Niederlage von 10:11 war das Ergebnis am Ende des Tages.

Am darauffolgenden Tag hatte die Damenmannschaft den ASV Neumarkt III zu Gast. Martina Keppler unterlag ihrer starken Gegnerin mit 2:6 und 3:6. Anna Stolberg entschied den ersten Satz mit 6:2 deutlich für sich und hatte im zweiten Satz mit ihrer Gegnerin zu kämpfen, sodass sie diesem verlor. Im Match-Tie-Break konnte sie durch eine hervorragende Leistung beim Stand von 5:9 vier Matchbälle der Gegnerin abwehren und entschied den Match-Tie-Break mit 11:9 für sich. Verena Ullrich war ihrer Gegnerin mit 6:2 und 6:1 deutlich überlegen. Ebenso erging es Lena Bauer, die mit 6:0 und 6:2 ihre gute Form bestätigte. Stefanie Bernet gewann den ersten Satz
souverän und gab den zweiten Satz an die Gegnerin ab. Im Match-Tie-Break konnte die durch eine starke kämpferische Leistung den Stand von 1:8 aufholen und gewann mit 10:8 das Spiel. Aufgrund einer verletzen Spielerin ging ein weiteres Einzel an den TSV Winkelhaid, sowie das Dreierdoppel. Im Einserdoppel spielten Keppler/Stolberg gegen ihre guten Gegner 2:6 und 3:6. Das Zweierdoppel Hofecker/Bauer gewann in zwei Sätzen. Somit könnte ein wichtiger Sieg für den Klassenerhalt von 16:5 für den TSV Winkelhaid verbucht werden.

Aber auch die Mixed-14-Mannschaft könnte ein paar Ortschaften weiter beim TSV Feucht ihr Können unter Beweis stellen. Jannik Seipel bestätigte mit 3:6 und 3:6 seine gute Form. Christoph Mössinger machte es sich mit zweimal zu null einfach. Sarah Stolberg unterlag ihrer starken Gegnerin mit 6:2 und 7:6. Lilly Hofecker fuhr einen weiteren Sieg mit 4:6 und 0:6 ein. Das Doppel Seipel/Martinus musste sich leider in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch Stolberg/Hofecker machten es im ersten Satz mit 7:5 noch spannend, mussten den zweiten Satz aber mit 6:2 abgeben. Eine knappe Niederlage von 8:6 war das Ergebnis, jedoch verweilt die Jugendmannschaft des TSV Winkelhaid weiterhin auf dem ersten Platz in der Tabelle.

Mixed-14-Mannschaft bleibt Spitzenreiter

Schon beim letzten Medenspiel trumpfte die Mixed-14-Jugendmannschaft des TSV Winkelhaid mit einem 14:0 Sieg auf. Am vergangenen Samstag waren die jungen Wilden zu Gast beim TV Leutershausen. Mannschaftsführer Lukas Schöpe musste sich gegen einen starken Gegner mit 6:3 und 6:2 geschlagen geben. Ebenso erging es Vincent Martinus. Sarah Stolbrrg holte den ersten Punkt für ihre Mannschaft mit einem klaren Ergebnis von 0:6 und 3:6. Auch Lilly Hofecker gab den Kampf gegen ihre Gegnerin nicht auf. Der erste Satz klar mit 6:1 an Leutershausen. Im zweiten Satz steigerte sich Lilly Hofecker und konnte diesen somit mit 5:7 für sich entscheiden. Im Match-Tie-Break blieb sie nervenstark, sodass sie diesen mit 3:10 souverän gewann. Im Doppel wurde Christoph Mössinger für Vincent Martinus eingewechselt. Schöpe/Mössinger gaben den ersten Satz trotz starker kämpferischer Leistung an die Heimmannschaft mit 7:6 ab. Aufgeben wollten sie dennoch nicht und gewannen somit den zweiten Satz 4:6. Im Match-Tie-Break ließen sie nichts anbrennen und holten weitere drei Punkte für ihre Mannschaft. Das Mädchen-Doppel Stolberg/Hofecker tat sich mit ihren Gegnerinnen um einiges leichter. Am Ende stand das Ergebnis von 3:6 und 2:6 für den TSV Winkelhaid fest, sodass ein verdienter Gesamtsieg von 4:10 für Winkelhaid gefeiert werden konnte und die Junioren auf der Tabellenspitze bleiben.

Zur gleichen Zeit hatten die Herren 30 SB Bayern 07 Nürnberg II zu Gast. Leider gelang den Herren ein wenig gute Saisonauftakt. Gegen einen starken Gegner wurden fast alle Einzel in zwei Sätzen verloren. Den einzigen Lichtblick lieferte Udo Bertler, der den ersten Satz 2:6 verlor und im zweiten Satz dann jedoch stärker wurde und 6:3 für sich entschied. Im entscheidenden Match-Tie-Break musste er sich jedoch mit 4:10 geschlagen geben. Somit stand es nach den Einzeln 0:12 für die Gäste aus Nürnberg. Auch in den Doppeln konnte kein Sieg eingefahren werden. Das Medenspiel ging mit 0:21 an die starken Gegner des SB Bayern 07.

Auch am vergangenen Sonntag war die Tennisanlage des TSV Winkelhaid in Betrieb. Die Tabellenführer der Herren Kreisklasse 3 hatten SB Bayern 07 Nürnberg II als Gegner. Fabian Neudert und auch auch Christian Schubert gewannen beide souverän in zwei Sätzen. Florian Abraham gab den ersten Satz mit 3:6 ab, machte es im zweiten Satz noch einmal spannend und verlor diesen leider mit 6:7. Pierre Vermesse konnte an seine gute Leistung der vergangenen Spiele anknüpfen und entschied das Spiel mit 6:4 und 7:6 für sich. Ronny Stolberg musste eine Niederlage von 2:6 und 5:7 einstecken. Michael Specht ließ mit 6:1 und 7:5 nichts anbrennen. Das Ergebnis nach den Einzeln lautete 8:4. Das Einserdoppel startete mit Neudert/Vermesse. Mit 6:4 und 6:3 stand der Gesamtsieg für die Herren schon fest. Abraham/Stolberg hatten im Zweierdoppel keine Chance gegen ihre starken Gegner und verloren somit beide Sätze zu null. Das Dreierdoppel Schubert/Specht gab im ersten Satz nur ein Spiel ab und holte mit 6:2 im zweiten Satz den Sieg. Somit stand ein erneutet Sieg von 14:7 für die Herren fest. Nach diesem
Spieltag landeten die Winkelhaider Youngsters mit 6:0 Tabellenpunkten auf dem ersten Platz.

Parallel spielte die Damenmannschaft beim TSV Feucht. Katja Hofecker konnte sich mit 6:4 und 6:2 gegen ihre gute Gegnerin nicht durchsetzen. Verena Ullrich fuhr mit 6:3 und 6:4 ebenso keinen Sieg für Winkelhaid ein. Lena Bauer musste trotz starker kämpferischer Leistung den ersten Satz mit 7:6 abgeben. Den zweiten Satz verlor sie mit 6:4. Michaela Groß verlor den ersten Satz 6:4. Im zweiten Satz drehte sie den Spieß um und gewann diesen mit 4:6. Den anschließenden Match-Tie-Break entschied sie mit 4:10 für sich. Stefanie Bernet fand zunächst nicht ins Spiel, entschied dann aber den zweiten Satz und den Match-Tie-Break eindeutig für sich. Nadine Kraus war ihrer Gegnerin überlegen und gewann beide Sätze zu null. Nach den Einzeln stand es somit 6:6 und für den Sieg mussten zwei Doppel gewonnen werden. Hofecker/Bauer hatten im Einserdoppel gegen ihre Gegnerinnen keine Chance und verloren dieses mit 6:3 und 6:0. Das Zweierdoppel Ullrich/Groß schnupperte anfangs etwas Siegesluft und mussten nach einem harten Kampf den ersten Satz mit 7:5 abgeben. Beim Spielstand von 1:0 musste Michaela Groß aufgrund einer Verletzung das Spiel beenden. Der einzige Lichtblick war das Dreierdoppel Bernet/Kraus, die mit 0:6 und 1:6 das Spielfeld verließen. Somit müsste man sich am Schluss mit 12:9 geschlagen geben.

Herren 40 fahren erneut klaren Sieg ein

Am vergangenen Sonntag hatte die Herren 50 des TSV Winkelhaid ihren Saisonauftakt zuhause gegen SC Großschwarzenlohe. Klaus Wein konnte gegen seinen Gegner nicht punkten und unterlag in zwei Sätzen. Peter Hofecker gewann den ganzen ersten Satz mit 6:4. Hatte jedoch im zweiten Satz mit seinem Gegner zu kämpfen, sodass dieser mit 6:7 an Großschwarzenlohe ging. Im Match-Tie-Break blieb er nervenstark und entschied diesen mit 10:7 für sich. Heinz Orlowski spielte trotz Verletzung und verlor 0:6 und 1:6. Klaus Hofecker musste ebenso in den Match-Tie-Break. Dieser ging dieses Mal jedoch mit 7:10 an die Gegner. Sowohl Fred Teufel als auch Winfried Schimpf gewannen den ersten Satz mit 7:5 und ließen im zweiten Satz nichts anbrennen. Die Doppel waren nun beim Spielstand von 6:6 ausschlaggebend für die Partie. Das erfahrene Duo Wein/Hofecker P. mussten nach dem verlorenen ersten Satz, den zweiten Satz beim 0:4 beenden. Orlowski/Eckstein unterlagen im ersten Satz, gewannen den zweiten Satz und mussten im Match-Tie-Break nervenstark bleiben. Diesen Punkt holte sich jedoch erneut Großschwarzenlohe mit 8:10. Auch Hofecker K./Teufel konnten keinen Sieg einfahren, sodass eine Gesamtniederlage von 6:15 zu verkraften war.
Ein besseres Bild gab die Herren 40 Mannschaft des TSV Winkelhaid am darauffolgenden Tag ab. Zu Gast war Post SV Nürnberg III. Gerhard Ullrich ließ seinem Gegner in zwei Sätzen keine Chance. Gianfranco Diaco knüpfte an seine gute Leistung im vorherigen Medenspiel an und gewann erneut. Robert Helmreich entschied den ersten Satz für sich, gab den zweiten Satz 4:6 ab und fuhr im Match-Tie-Break den Sieg sicher ein. Stefan Bibelriether bestätigte seine gute Form mit 6:2 und 6:1. Ebenso gelang Jörg Orlowski ein Sieg in zwei Sätzen. Ralph Lindner hatte keinerlei Schwierigkeiten gegen seinen Gegner, sodass nach den Einzeln das Zwischenergebnis von 12:0 feststand. Bibelriether/Orlowski entschieden das Einserdoppel souverän für sich. Daran knüpfte das Duo Ullrich/Bertler als auch Helmreich/Lindner an, sodass ein 21:0 Sieg gegen Post SV Nürnberg III gefeiert wurde. Mit 4:0 Tabellenpunkten stehen die Winkelhaider nun auf dem ersten Tabellenplatz in der Kreisklasse 3.

Youngsters weiterhin auf Erfolgskurs

Mix U14 20160508

An Christi Himmelfahrt durfte die jüngste Mannschaft der TSV Winkelhaid Tennisabteilung ihr Können bei ihrem ersten Medenspiel gegen ARSV Katzwang unter Beweis stellen.

IMG-20160505-WA0003IMG-20160505-WA0001

Die Mixed-14- Mannschaft startete mit Jannik Seipel. Dieser konnte mit 6:0 und 6:0 den ersten Punkt für den TSV einfahren. Mit dem gleichen Ergebnis ging auch Christoph Mössinger vom
Platz. Sarah Stolberg bestätigte mit 6:3 und 7:5 ihre gute Form. Auch Lukas Schöpe ließ mit 6:0 und 6:1 nichts anbrennen. Somit stand nach den Einzeln das eindeutige Ergebnis von 8:0 für den TSV Winkelhaid fest. Auch die Doppelpartien verliefen ähnlich. Das Einserdoppel Stolberg/Seipel gewann beide Sätze zu null. Während das Zweierdoppel Mössinger/Martinus nur ein Spiel an den Gegner abgab. Somit konnte am Schluss der hochverdiente Sieg von
14:0 gefeiert werden.

Stärkung nach dem Spiel

Auch die Damen 40 starteten am Wochenende beim 1. TC Leerstetten in die Saison. Kora Beinke ließ ihrer Gegnerin keine Chance und gewann 6:2 und 6:0. Petra Heubeck unterlag in zwei Sätzen 2:6 und 1:6. Martina Keppler machte den ersten Satz mit 6:7 spannend, gab den zweiten dann aber mit 3:6 ab. Auch Anke Hofecker und Heidi Langenberger konnten keinen Punkt für den TSV holen. Der einzige Lichtblick war Melanie Hofecker, die den ersten Satz 4:6 verlor und den zweiten Satz mit 6:3 für sich entschied. Im entscheidenden Match-Tie- Break zeigte sie jedoch Nerven und unterlag knapp mit 10:12. Im Doppel konnten Hofecker A./Beinke einen Sieg mit 6:4 und 6:3 einfahren. Heubeck/Langenberger fanden nicht ins Spiel und machten es erst im zweiten Satz mit 5:7 noch einmal spannend. Das Dreierdoppel Hofecker M./Keppler gewannen mit 7:6 und 6:4. Somit gelang den Damen 40 mit 8:13 ein wenig gelungener Saisonauftakt.

Parallel dazu spielten auf der Tennisanlage in Winkelhaid die Herren 40 gegen SV Förrenbach. Klaus Wein unterlag gegen einen guten Gegner 3:6 und 3:6. Gerhard Ullrich verlor den ersten Satz 2:6 und musste bei einem Spielstand von 6:6 das Spiel aufgeben. Gianfranco Diaco sicherte dem TSV mit 6:4 und 6:2 einen wichtigen Punkt. Stefan Bibelriether gewann den ersten Satz und gab den zweiten Satz ab. Im Match-Tie- Break blieb er nervenstark und entschied diesen mit 10:4 für sich. Ralph Lindner und Udo Bertler ließen beide mit 6:1 und 6:1 nichts anbrennen. Mit einem Ergebnis von 8:4 starteten die Herren in die Doppel. Das Einserdoppel Bibelriether/Wein gewann souverän mit 6:0 und 6:0. Auch Diaco/Lindner sicherten dem TSV die Punkte. Nur das Dreierdoppel Kugler/Bertler machte es spannend und gewann aber im Match-Tie- Break mit 10:5, sodass ein Sieg von 17:4 für den TSV feststand.

Am vergangenen Sonntag trafen die Youngsters des TSV Winkelhaid auf den ASV Neumarkt. Für die Winkelhaider Herren startete Fabian Neudert mit zweimal zu null erfolgreich in das Medenspiel. Christian Schubert gab nur ein Spiel an seinen Gegner ab. Janik Döllinger konnte an seine gute Leistung vom vergangenen Spiel anknüpfen und fuhr mit 6:0 und 6:0 einen weiteren Punkt ein. Auch Pierre Vermesse war seinem Gegner mit 6:2 und 7:6 überlegen. Ronny Stolberg unterlag in zwei Sätzen und Markus Kahl zeigte im Match-Tie- Break Nerven, sodass er diesen mit 7:10 abgab. Das Einserdoppel Neudert/Schubert bestätigte mit 6:2 und 6:1 ihre gute Form. Döllinger/Vermesse gaben den ersten Satz 2:6 ab, sicherten sich den zweiten Satz mit 6:3 und verloren den Match-Tie- Break mit 7:10. Ähnlich erging es dem Dreierdoppel Kahl/Stolberg, die den Match-Tie- Break knapp mit 11:13 an die Gegner abgaben. Trotzdem stand am Ende das Ergebnis von 11:10 fest und die Herren konnten sich den ersten Platz in der Tabelle sichern.

TSV Winkelhaid startet mit erstem Sieg und neuem Vorstand in die neue Saison

TSV Anlage Bild 1

Die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des TSV Winkelhaid im März brachte einen Wechsel des Vorstands mit sich. Nach jahrelanger lobenswerter Arbeit von Klaus Wein und Peter Hofecker, legten diese ihr Amt nieder. Als Ergebnis der Neuwahlen standen Michael Specht (1. Vorstand) und Ronny Stolberg (2. Vorstand) fest. Auch Helmut Binder als Kassenwart hat sein Amt niedergelegt. Als neuer Verantwortlicher für die Finanzen ist nun René Felzmann verantwortlich. Das neue Dreigestirn wird die weitergegebene jahrelange Erfahrung ihrer Vorgänger nutzen, aber eventuell auch neue Ideen mit einbringen.

Aber nicht nur im Bereich des Vorstands tat sich einiges, auch die Anlage erwachte nach der Winterpause am 24. April bei den 4. Winkelhaider Tennis Open zum Leben. Hier versammelte sich der Tennisverein, um die neue Saison zu eröffnen. Trotz Schneefall überwanden sich insgesamt 12 Teilnehmer und hatten auch bei schlechten Bedingungen eine Menge Spaß. Gespielt wurde Doppel in Vierer-Gruppen. Also auch Frauen gegen Männer und Mixed, was für besonders viel Spaß sorgte. Einen guten Ausklang fand das Ganze beim gemütlichen Essen zusammen.

Auch der Nachwuchs kam trotz Verschiebung des ursprünglich geplanten Termins wegen schlechtem Wetter am vergangenen Wochenende beim Schleifchenturnier der Kinder zum Zug. Leider war die Beteiligung etwas gering, dafür konnte bei Sonnenschein gespielt werden. Es wurden jeweils 15 Minuten Einzel gespielt. Jeder durfte gegen jeden spielen und obwohl dabei natürlich der Spaß im Vordergrund stand, gab es am Ende des Tages einen Gewinner namens Lukas Schöpe. Als Abschluss des Tages kamen die Kinder zum gemeinsamen Essen zusammen.

Offiziell eröffnet wurde die Saison am 1. Mai von der Herrenmannschaft bei ihrem ersten Medenspiel auf der Tennisanlage in Winkelhaid. Der FV Wendelstein 2 war zu Gast bei unseren „jungen Wilden“. Die erste Runde startete mit Christian Schubert, der den ersten Satz 6:3 gewann. Den zweiten Satz dann mit 2:6 abgab und zum Schluss den Match-Tie-Break mit 6:10 verlor. Florian Abraham verlor gegen seinen Gegner aus Wendelstein mit 3:6 und 4:6. Markus Kahl sorgte für den Befreiungsschlag. Mit 6:1 und 6:2 ließ er seinem Gegner keine Chance. An diesen Erfolg konnte Rainer Pöhmerer in der zweiten Runde mit 6:1 und 6:3 anknüpfen. Auch Pierre Vermesse ließ mit 6:0 und 6:4 nichts anbrennen. Einen weiteren wichtigen Punkt fuhr Janik Döllinger mit 4:6, 7:6 und 10:8 in einem knappen Match ein. Somit stand es nach den Einzeln 8:4 für den TSV. Auch die Doppel verliefen eindeutig. Alle drei Doppel konnten in jeweils zwei Sätzen für den TSV Winkelhaid entschieden werden, sodass am Ende das Ergebnis von 17:4 feststand und die Herren einen gelungenen Saisonauftakt feiern konnten.

4. Winkelhaider Tennis Open

Schleifchenturnier 2016 Winkelhaid

Es ist mittlerweile schon eine schöne Tradition, unsere Tennis-Freiluft-Saison mit einen Schleifchenturnier einzuläuten.

Die 4. Winkelhaider Tennis Open finden in diesem Jahr am Sonntag, den 24.04., ab 10.00 Uhr statt und es soll wieder ein entspannter Auftakt für alle werden. Für Verpflegung sorgt natürlich die Elli.

Alle Informationen (Anmeldung, Dauer, etc.) findet Ihr hier:

Schleifchenturnier 2016 Winkelhaid
Schleifchenturnier 2016

Schön war in den vergangenen Jahren, dass sich immer eine bunte Mischung an Teilnehmern ergab. Wir hoffen, dass ist in diesem Jahr wieder so!

Ergebnis Neuwahlen 2016

Funktionäre 2016/2017

Es wurde gewählt und durch die große Bereitschaft etwas für den Verein zu tun gab es keine großen Diskussionen.

Hier die neuen (alten) Funktionäre:

  

1. Vorsitzender: Michael Specht

2. Vorsitzender: Ronny Stolberg

Kassenwart: René Felzmann

Kassenprüfer: Heidi Langenberger

Schriftführer: Martina Keppler

Bauausschussvorsitzender: Ralph Lindner

Sportwart: Niko Macheu

Vergnügungsausschussvorsitzende: Bettina Borngässer

Jugendsportwartvorsitzende: Martina Keppler

Presse: Katja Hofecker

Homepage: Thorsten Eyrich

Oberschiedsrichter/Ergebniserfassung/Emailvertwilwr: Stefan Bibelriether

  

Kappenabend

TSV Anlage Bild 2

Den großen Faschingsball, den die Tennisabteilung einige Jahre lang im Vereinsheim ausgetragen hat, gibt es zwar leider nicht mehr, aber dafür eine Veranstaltung im kleineren Kreis. Elli lädt Euch zu einem Kappenabend am Samstag, den 06.02., um 19.00 Uhr im Tennisheim ein. Für Essen und Getränke ist bestens gesorgt und was die Kostümierung angeht, gilt die Devise: „Jeder kann, niemand muss.“

Wenn sich das für Euch gut anhört, dann meldet Euch bitte bis spätestens Mittwoch, den 03.02., bei Elli (eknoll.gismo@googlemail.com) an. Viel Vergnügen!

Steak- und Fischabend

TSV Anlage Bild 2

Am 16. Januar ist es also soweit. Das erste Essen dieses Jahr.

Elli plant für alle, die bis 16.01. wieder Hunger haben, einen Steak- und Fischabend, wobei der Fisch konkret ein Saibling sein wird. Die Veranstaltung wird um 19.00 Uhr im Tennishaus beginnen und Ihr könnt Euch bis zum 12.01. (Dienstag) bei Elli anmelden (eknoll.gismo @ googlemail.com).