Gelungener Saisonauftakt für Winkelhaider Tennisdamen

Eisige Temperaturen und schlechte Wetterverhältnisse machten den Mannschaften der Tennisabteilung des TSV Winkelhaid am vergangenen Wochenende zu schaffen. Bei Wind und Wetter verschlug es die Damen-40 zum SV Unterferrieden, während die Damenmannschaft ihren Saisonauftaktsieg vor heimischer Kulisse feiern konnte.

Knappe Niederlage gegen SV Unterferrieden

In einer knappen Partie mit insgesamt vier Match-Tie-Breaks behielten die Damen-40 des SV Unterferrieden letztlich mit 5:4 die Oberhand. Stefanie Schöpe (2) gab in der ersten Runde mit 6:4 und 6:4 den ersten Punkt ab. Elfriede Häusler (4) blieb nervenstark und setzte sich in einem spannenden Duell mit 2:6, 6:2 und 6:10 durch. Auch Neuzugang Patricia März (6) bekam keine kalten Füße und glänzte mit ihrem zweiten Einzelsieg in Folge mit 6:2, 4:6 und 3:10. In der zweiten Runde verlor Anke Hofecker (1) mit zweimal 6:2 und Ilse Hottner (3) ging der Einzelsieg mit 6:4 und 6:0 durch die Lappen. Heidi Langenberger (5) sorgte für den ausgeglichenen Zwischenstand von 3:3 nach den Einzelpartien mit einem Zittersieg von 6:2, 4:6 und 6:10. So sollten die Doppel die Entscheidung über den Gesamtsieg bringen. Das Einserdoppel Heubeck/März musste sich in zwei Durchgängen geschlagen geben. Während das Dreierdoppel Hottner/Schöpe souverän mit zweimal 4:6 einen Sieg einfuhr, gestaltete das Duo Hofecker/Langenberger ihr Spiel spannender. Nach Startproblemen im ersten Satz, erkämpfte man sich den Sieg im zweiten Durchlauf. In einem an Spannung kaum zu überbietenden Match-Tie-Break gewann letztlich die Heimmannschaft mit 10:7 und machte somit den Gesamtsieg perfekt. Nach einer kurzen Pause treffen die Damen-40 am 30.Mai auf den ESV Flügelrad Nürnberg auf der Tennisanlage des TSV Winkelhaid.

Kantersieg für Winkelhaider Damen

Daumen hoch für die Winkelhaider Tennismädels; von links: Anna Stolberg, Franziska Orlowski, Lisa Bertler, Verena Ullrich, Martina Keppler und Katja Hofecker

Nach dem Abstieg der Damenmannschaft in die Kreisklasse 3, schaut das Team um Katja Hofecker positiv in die zukünftige Saison. Für Motivation sorgte der Auftaktsieg über 8:1 gegen den SC Oberölsbach am vergangenen Sonntag. Martina Keppler (2) und Lena Bauer (4) setzten sich jeweils in zwei Sätzen souverän gegen ihre Gegnerinnen durch. Auch Lisa Bertler (6) bestätigte mit 6:1 und 6:0 ihre derzeit gute Form. Katja Hofecker (1) gewann denkbar knapp gegen ihre ehemalige Mannschaftskollegin mit 6:2, 5:7 und 10:4 und Verena Ullrich (3) verlor in einer ausgeglichenen Partie letztlich mit 6:7 und 5:7. Franziska Orlowski stellte mit 6:2 und 6:0 ihr Können unter Beweis. Die anschließenden Doppel verliefen ähnlich. Das eingespielte Team Hofecker/Bauer besann sich auf seine Stärken und setzte sich mit 6:0 und 7.6 durch. Das Zweierdoppel Keppler/Ullrich agierte gewohnt sicher und auch das Gespann Orlowski/Bertler ließ in zwei Durchgängen nichts anbrennen. Am Ende des Tages war es ein 8:1 Sieg mit dem die Winkelhaider Damen in die Medenspielsaison 2019 gestartet sind. Dies sollte der Mannschaft genug Selbstvertrauen für das nächste anstehende Spiel gegen den TV Thalmässing am 30. Mai geben.

Schreibe einen Kommentar