5. Winkelhaider Tennis Open

Wir möchten Euch zu den 5. Winkelhaider Tennis Open einladen.

Sie finden am Sonntag, den 23.04.17, ab 10.00 Uhr auf unserer Anlage statt und bilden schon traditionell den offiziellen Auftakt in die Freiluftsaison.
Neben der Gewöhnung an Sonne, den Wind, das sandige Geläuf und die Gesichter, die man schon lange nicht mehr gesehen hat (vielleicht sogar noch nie…?), soll natürlich vor allem der Spaß im Mittelpunkt stehen.
Die Spielpartner werden in jeder Runde neu ausgelost, sodass man es bei dieser Gelegenheit gleich mit mehreren PartnerInnen zu tun bekommt 😉 .

Nach den anstrengenden Mixed-Runden sorgt Elli mit ihrem ausgezeichneten Krustenbraten dafür, dass der Spaß auf anderer Ebene weitergeht.

Solltet ihr jetzt Lust aufs Tennisspielen bekommen haben, meldet Euch doch gleich bei Elli (Tel.: 0171 3803910 oder Mail:eknoll.gismo@googlemail.com) an. Teilt ihr dabei auch mit, ob Ihr nach dem Turnier bei ihr Essen möchtet.

Wir wünschen allen einen schönen und verletzungsfreien Auftakt in die Freiluftsaison!

Einladung 5. Winkelhaider Tennis Open 2017

Bilanz der Saison: Zwei Aufsteiger im Herrenbereich

Letztes Wochenende fand die Tennissaison des TSV Winkelhaid ihren Ausklang mit dem Aufstiegsspiel der Herren 40. Zu Gast war TC Noris WB Nürnberg. Die Einzel wurden deutlich für den TSV Winkelhaid entschieden. Lediglich Gerhard Ullrich (1) konnte seinen Sieg erst im Match- Tie-Break verbuchen. Der Gegner von Ralph Lindner (5) musste beim Stand von 6:3 und 1:0 aufgeben. Im Doppel gab sich ein ähnliches Bild ab. Das Duo Bibelriether/Orlowski gewann 7:6 und 6:4. Sowohl das Zweierdoppel Ullrich/Bertler als auch das Dreierdoppel Diaco/Lindner fuhren einen Sieg in zwei Durchgängen ein. Somit können die Herren 40 sich mit einem Sieg von 21:0 offiziell Aufsteiger der Kreisklasse 3 nennen. Mit 12:0 Tabellenpunkten gaben sie kein einziges Spiel ab und agieren somit nächstes Jahr in der Kreisklasse 2.

Beim Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisklasse 1 waren die Herren 50 vergangenen Samstag beim ARSV Katzwang leider weniger erfolgreich. Fünf Einzel gingen in jeweils zwei Sätzen an die Heimmannschaft. Nur Klaus Hofecker (4) konnte im entscheidenden Match-Tie- Break das Ruder herumreißen und entschied diesen mit 5:10 für sich. Selbst Peter Hofecker (2) konnte seine weiße Weste nicht bewahren und verlor sein erstes Einzel in dieser Saison. Mit einem Zwischenstand von 10:2 trat man die Doppel an. Die zwei Brüder Hofecker P./Hofecker K. machten es mit 5:7, 7:6 und dem anschließenden Sieg von 8:10 spannend. Das Doppel Wein/ Teufel musste ebenfalls im Match-Tie-Break nervenstark bleiben, welcher aber mit 10:3 an Katzwang ging. Das Dreierdoppel Kugler/Schimpf musste sich mit 6:1 und 6:0 geschlagen geben, sodass man mit einem Ergebnis von 16:5 für ARSV Katzwang die Saison beendete. Die Herren 50 stehen auf dem vorletzten Tabellenplatz und hoffen nach einer Saison mit einigen verletzungsbedingten Ausfällen eventuell den Klassenerhalt in der Kreisklasse 1 zu schaffen.

Als Bilanz der Saison 2016 kann man zwei Aufsteiger im Herrenbereich verbuchen. Sowohl unsere „jungen Wilden“ (Herrenmannschaft) als auch die Herren 40 steigen von der Kreisklasse 3 in die Kreisklasse 2 auf. Während die Herren 50 noch zittern müssen, beenden die Herren 30 mit einem vierten Tabellenplatz in der Kreisklasse 2 die Saison. Im Damenbereich platzierten sich die Damen 40 in die Mitte der Tabelle, ebenso erfreulich belegt die Damenmannschaft den dritten Tabellenplatz in der Kreisklasse 2 und muss das erste Mal seit einigen Jahren nicht um den Abstieg bangen. Aber auch das Ergebnis der Mixed-14-Jugendmannschaft kann sich mit einem zweiten Tabellenplatz sehen lassen. Die Saison findet nun ihren Ausklang beim Sommerfest am 30. Juli 2016 auf der Tennisanlage des TSV Winkelhaid.

Herren 40 verweilen auf Tabellenspitze

TSV Anlage Bild 1

Letzten Samstag waren die Damen 40 des TSV Winkelhaid Tennis zu ihrem Saisonabschluss zu Gast beim TSV Ochenbruck. Kora Beinke (1) musste nach einem harten Kampf in den Match-Tie- Break, welcher mit 10:5 an die Heimmannschaft ging. Martina Keppler (3) und Heidi Langenberger (5) erging es ähnlich. In beiden Fällen konnten die Spielerinnen aus Ochenbruck den Match-Tie- Break für sich entscheiden. Anke Hofecker (4) und Stefanie Schöpe (6) gewannen souverän in zwei Durchgängen. Somit startete man mit einer ausgeglichenen Bilanz von 6:6 in die Doppel. Das Einserdoppel Beinke/Keppler musste erneut im Match-Tie-Break die Entscheidung bringen. Erneut konnte man mit 10:7 nicht punkten. Das Zweierdoppel ließ mit 2:6 und 2:6 nichts anbrennen. Das Dreierdoppel Langenberger/Schöpe konnte leider mit 6:4 und 6:3 keinen Sieg einfahren. Am Ende stand das knappe Ergebnis von 12:9 für Ochenbruck fest. Mit einem vierten Tabellenplatz beendeten die Damen 40 die Saison.

Auch die Herren 40 spielten parallel beim SpVgg Dieperdorf. Fünf Einzel konnten mehr oder weniger eindeutig gewonnen werden, sodass man mit einem Stand von 2:10 die Doppel antrat. Das Einserdoppel Bibelriether/Orlowski J. gewann souverän in zwei Durchgängen. Das Zweierdoppel Wein/Bertler musste beim Stand von 1:6 und 5:5 verletzungsbedingt aufgeben. Das Dreierdoppel Orlowski H./Lindner ließ ihren Gegnern mit 1:6 und 3:6 wenig Chancen. Ein Ergebnis von 5:16 konnte für den TSV Winkelhaid gefeiert werden. Die Herren 40 verweilen somit auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisklasse 3 und haben kommenden Samstag um 14 Uhr ihr letztes Spiel zuhause gegen TC Noris WB Nürnberg.

Am darauffolgenden Tag war die Damenmannschaft zu Gange beim Aufstiegskandidat ARSV Katzwang. Lediglich Lena Bauer gewann ihr Einzel mit 4:6 und 0:6. Der Rest ging an die starken Gegner. Erwähnenswert ist jedoch, dass Verena Ullrich nach einem harten Kampf ihr Spiel erst im Match-Tie-Break mit 10:7 abgab. Im Doppel konnten sowohl das Einserdoppel Keppler/Stolberg als auch das Zweierdoppel Ullrich/Bauer keinen Sieg einfahren. Das Dreierdoppel Bernet/Kraus machte es mit 4:6, 6:1 und 4:10 spannend. Somit trat man mit einem Ergebnis von 16:5 die Heimreise an und konnte zugleich den Saisonabschluss und den damit verbundenen Klassenerhalt in der Kreisklasse 2 feiern.

Auch die Herren 30 waren an der Tennisanlage des TSV Winkelhaid gegen TC Regelsbach bei ihrem letzten Medenspiel zu Gange. Fünf von sechs Einzel wurden deutlich für den TSV Winkelhaid entschieden. Mit 10:2 trat man die Doppel an. Das Einserdoppel Ullrich/Orlowski ließ mit 6:2 und 6:2 nichts anbrennen. Das Zweierdoppel Bertler/Specht machte es mit 7:6 und 6:7 zwar spannend, gewann dann aber den Match-Tie-Break mit 10:6. Auch das Dreierdoppel Abraham/Stolberg gewann souverän in zwei Durchgängen. Mit 19:2 beendeten die Herren 30 die Saison und platzierten sich insgesamt in die Mitte der Tabelle.

Kappenabend

TSV Anlage Bild 2

Den großen Faschingsball, den die Tennisabteilung einige Jahre lang im Vereinsheim ausgetragen hat, gibt es zwar leider nicht mehr, aber dafür eine Veranstaltung im kleineren Kreis. Elli lädt Euch zu einem Kappenabend am Samstag, den 06.02., um 19.00 Uhr im Tennisheim ein. Für Essen und Getränke ist bestens gesorgt und was die Kostümierung angeht, gilt die Devise: „Jeder kann, niemand muss.“

Wenn sich das für Euch gut anhört, dann meldet Euch bitte bis spätestens Mittwoch, den 03.02., bei Elli (eknoll.gismo@googlemail.com) an. Viel Vergnügen!

Winkelhaider Tennis-Open

Letzten Sonntag wurde quasi die Saison eröffnet.

Wagemutig haben sich unsere Spieler den ersten Wettkämpfen nach der Winterpause  gestellt.

  

Herzlichen Danke Martina für die Orga.