Vorbericht Damen I: Wichtige Auswärtspartie für den TSV im Kampf um den Klassenerhalt

Angesichts der Ausbeute der letzten Partien und der aktuellen Tabellensituation, bedarf es wohl keiner weiteren Erläuterung was die Wichtigkeit der Partie beim MTV Stadeln betrifft. Der MTV konnte in dieser Saison zwei Spiele für sich entscheiden und steht mit 4:12 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz. Die Damen des TSV Winkelhaid können zwar die gleiche Punkteausbeute vorweisen, rangieren jedoch aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf dem vorletzten Tabellenplatz (13.).

Die Winkelhaiderinnen möchten das kommende Spiel als Befreiungsschlag nutzen um sich aus dem Tabellenende zu verabschieden und den Anschluss ans Mittelfeld herzustellen. Hierzu bedarf es einer wesentlich konsequenteren Abwehrleistung als zuletzt gegen die HSG Würm-Mitte. Trainer Sebastian Wilfling dreht noch einmal an allen Stellschrauben und bereitet die Mannschaft auf das erste Derby der Saison vor.

Der Gegner ist kein Unbekannter, bereits in der Saison 2017/2018 standen sich die beiden Mannschaften gegenüber. Im Hinspiel trennte man sich damals unglücklich mit einem Unentschieden, das Rückspiel und die Vorentscheidung um den Relegationsplatz für die Bayernliga konnte der MTV für sich entscheiden.

Der MTV Stadeln stellt eine sehr junge und erfolgshungrige Mannschaft. Besonderes Augenmerk liegt auf Nikola Dude, die aktuelle Nr.6 der Torschützenliste. Zu welchen Leistungen die Damen des MTV fähig sind, haben sie zuletzt bei der äußerst knappen Niederlage gegen den Tabellenersten HC Erlangen unter Beweist gestellt.

Hinter dem Einsatz von Mittelfrau Verena Götz steht aktuell immer noch ein Fragezeichen. Ob der Kader des TSV wieder voll zur Verfügung steht, wird sich kurzfristig entscheiden.

Anpfiff ist um 18:00 Uhr in der Hans-Sachs-Str. 30 in Fürth.

Der TSV freut sich über lautstarke Unterstützung!!