Vorbericht Damen I: Kellerduell in Winkelhaid

Am kommenden Samstag, 02.11.2019, ist endlich wieder Heimspieltag in Winkelhaid: Die Handball-Damen empfangen die Reserve des TSV Haunstetten. Diese befindet sich aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz, ebenfalls mit 2:10 Punkten, da sie ein besseres Torverhältnis als die Winkelhaider Damen aufweisen kann. Der TSV Haunstetten II konnte seine einzigen beiden Pluspunkte gegen HaSpo Bayreuth zu Hause einfahren. Der Punktedruck auf beiden Seiten ist dementsprechend hoch.

Auch im letzten Jahr mussten die Damen aus Haunstetten bereits gegen den Abstieg kämpfen und konnten sich am Ende noch den Ligaerhalt sichern. Im Gegensatz zu den Damen des TSV Winkelhaid sind sie daher mit der Drucksituation vertraut. Nach einer siegreichen Landesligasaison müssen sich diese erst mit der neuen Situation anfreunden und sich mit dem Leistungsniveau der Bayernliga zurechtfinden.

Jedoch wollen die Damen alles in die Waagschale werfen, um die beiden Punkte zu Hause zu behalten und gehen sehr motiviert in die Trainingswoche und die kommende Partie. Mit einer akribischen Vorbereitung auf den Gegner und voller Konzentration am Spieltag rechnen sich die Damen durchaus Chancen aus. Trainer Wilfling fordert von seinen Damen, Besprochenes endlich umzusetzen und sich aus einer stabilen Abwehr heraus Tor für Tor zu erkämpfen.

Besonderes Augenmerk müssen sie auf die nach ihrer Verletzung zurückgekehrte Sabrina Smotzek legen, welche in ihrem ersten Spiel vergangenes Wochenende dem HC Erlangen 7 Tore einschenken konnte. Zudem ist die Reserve aus Haunstetten gespickt mit jungen Talenten, die motiviert nach Winkelhaid reisen, um die beiden Punkte im Kampf gegen den Abstieg zu sichern.

Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr in der Dr. Dietmar-Trautmann Halle in Winkelhaid.

Um 15 Uhr startet der Heimspieltag bereits mit den Damen II gegen den SV Buckenhofen. Um 17 Uhr haben die Herren des TSV Winkelhaid ihr erstes Saisonspiel gegen die Gäste aus SC Uttenreuth. Alle Mannschaften freuen sich auf einen erfolgreichen Heimspieltag und gute sowie laute Stimmung von den Winkelhaider Rängen.