Vorbericht Damen I: Harter Brocken für die TSV Damen am kommenden Samstag

Nach der mehr als bitteren Auswärtsniederlage in Freising am vergangenen Sonntag, treffen die Handballerinnen des TSV Winkelhaid auf den Drittligabsteiger, die HSG Würm-Mitte.

Unterschiedlicher könnte die Ausgangslage beider Mannschaften nicht sein:
Während die HSG aktuell mit 13:1 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz steht, geht es beim TSV um jeden Punkt für den Klassenerhalt. Mit lediglich 148 Gegentoren stellt Würm-Mitte die stabilste Abwehr der Liga. Im Gegenzug treffen die Würmer auch durchschnittlich 30 mal pro Spiel.

Die Gäste kommen zudem mit einem Sieg gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer HC Erlangen im Rücken. Keine leichte Aufgabe für das Angriffsspiel der Winkelhaider und auch die Defensivarbeit wird dem TSV also einiges abverlangen.


Die Damen des TSV Winkelhaid befinden sich hingegen mitten im Abstiegskampf, gehen als klarer Außenseiter in die Partie und wollen dennoch alles in die Waagschale werfen um das Spiel möglichst lange offen zu gestalten. Hierbei möchte man vor allem auf die erste Hälfte der Partie gegen Freising  aufbauen und anknüpfen.

Die Trainingswoche wurde daher noch einmal intensiv genutzt um an den Fehlern aus der vergangenen Partie zu arbeiten, sowie sich best möglich auf das schnelle Spiel der HSG vorzubereiten. Aktuell steht lediglich noch ein Fragezeichen über dem Einsatz von Spielmacherin Verena Götz.

Die Damen des TSV Winkelhaid sind sich der Stärke der HSG Würm-Mitte bewusst, möchten die Punkte in heimischer Halle jedoch keinesfalls kampflos verschenken.

Los geht’s mit der Partie der Herren um 17:00 Uhr gegen den TS Herzogenaurach II.
Die Bayernligapartie beginnt um 19:00 Uhr in der Dr. Dietmar-Trautmann-Sporthalle!

Der TSV freut sich auf lautstarke Unterstützung!