Vorbericht Damen I: Endlich wieder auswärts punkten!

Nachdem die Damen des TSV Winkelhaid den Relegationsplatz bereits sicher im Gepäck haben, haben sie es am kommenden Samstag beim SV Obertraubling selbst in der Hand die Meisterschaftsfrage zu klären. Mit einem Sieg in Obertraubling können sie sich am drittletzten Spieltag der Saison den Meistertitel der Landesliga Nord holen. Zudem wollen sie, nachdem sie von den letzten beiden Auswärtsspielen mit leeren Händen zurück kamen, auswärts endlich wieder punkten.

Der SV Obertraubling befindet sich derzeit auf Platz 10 der Tabelle, mit nur einem Punkt Vorsprung auf einen Abstiegsrang. Die Motivation und der Einsatz der Obertraublinger Damen wird demnach in eigener Halle entsprechend groß sein, selbst die Punkte zu sichern. Ihre erfahrene Trainerin Judith Pimpl wird alle Register ziehen, um die Mannschaft vor dem drohenden Abstieg zu bewahren. Allen voran gilt es Top-Torschützin Susanne Adam in den Griff zu bekommen, welche in der Lage ist, aus ziemlich allen Positionen und Situationen einzunetzen.

Trotz der klaren Favoritenrolle erwartet die Winkelhaider Damen ein sehr hartes und schwieriges Spiel, nicht nur auf Grund des in Obertraubling verbotenen Haftmittels. Die Winkelhaiderinnen taten sich in der Vergangenheit bekanntlich immer schwer in Obertraubling. Während in heimischer Halle deutliche Siege eingefahren werden können, ging man auswärts in Obertraubling in den letzten beiden Landesligajahren immer ebenso klar unter.

Das Hinspiel in Winkelhaid konnten die Winkelhaiderinnen klar mit 31:17 für sich entscheiden. Dies gelang den Damen aus einer kompakten Abwehr und dem daraus resultierenden schnellen Spiel nach vorne. Dass die Obertraublinger Damen zudem Probleme mit dem ungewohnten Harz hatten, spielte der Heimmannschaft hier zusätzlich in die Karten. Um gegenteiliges Szenario in Obertraubling zu vermeiden, müssen die Damen am Samstag wohl überlegt und konzentriert agieren und ihr Angriffsspiel sicher aufbauen.

Sofern die Mannschaft mit einer ähnlich überzeugenden Abwehrleistung und Einsatz wie am vergangenen Wochenende auftritt, sieht Trainer Wilfling gute Chancen, die beiden Punkte aus Obertraubling mitzunehmen. Das fehlende Haftmittel darf keine Ausrede für ein engagiertes und aggressives Abwehrverhalten sein, erst recht nicht, wenn man die Meisterschaft anstrebt.

Mit dem positiven Aufwind der Spitzenleistung gegen den SC 04 Schwabach und der Motivation, ihr großes Ziel zu erreichen, wollen die Damen alles in die Waagschale werfen und um den Sieg kämpfen. Anpfiff der Partie ist um 18.30 Uhr in Obertraubling. Die Winkelhaiderinnen freuen sich über jeden Mitreisenden und rege Unterstützung von den Rängen.