Vorbericht Damen I: Die vergangene Saison hinter sich lassen.

Die vergangene Saison hinter sich lassen.

Die ersten Damen des TSV Winkelhaid haben mit Ihrem kommenden Gegner eine schwere Aufgabe vor sich. Es geht auswärts zur HSG Pleichach.

Mannschaft und Fans blicken äußerst ungern auf die Auswärtspartie der vergangenen Saison gegen die HSG zurück. Es war mit 38:26 die höchste Niederlage der Saison. Zwar konnte man sich in eigener Halle revanchieren, aber die Erinnerung der Niederlage bleibt.

Aber genau diese muss man nun hinter sich lassen. Die alte Saison ist Vergangenheit und Coach Wilfling mahnt die Mannschaft nach vorne zu blicken. Nach vorne auf die Auswärtspartei gegen HSG Pleichach. Aktuell steht unser Gegner mit dem 6. Tabellenplatz im Mittelfeld der Tabelle. Bei bis jetzt 2 Heimspielen können die Gastgeberinnen ein Unentschieden gegen Post SV Nürnberg und einen knappen 24:20 Sieg gegen die SG DKJ Rimpar vorweisen.

Die Winkelhaider Handballerinas konnten im Gegenzug bis jetzt alle Auswärtsspiele für sich entscheiden. Dies möchte man nun gegen HSG fortführen. Dies kann aber nur gelingen, wenn die Mannschaft die Fehler weiter dezimiert, so Coach Wilfling nach dem Abschlusstraining. In der vergangenen Saison wurde jeder noch so kleine Fehler bestraft. Ein besonderes Augenmerk muss man dabei auf Anna-Lena Früh legen, welche im Durchschnitt 7 Tore pro Spiel erzielt.

Die Mannschaft um Vreni Götz hat erst am vergangenen Samstag gegen die Drittligareserve aus Regensburg gezeigt wie sie kämpfen kann. Dies verlangt der Winkelhaider Coach nun auch in diesem Spiel. Wenn man vorne nicht leicht die Bälle herschenkt und man konzentriert ans Werk geht kann man sich auch im 5. Auswärtsspiel die Punkte holen.

Gespielt wird am Samstag den 03.11. um 20 Uhr in der Oberpleichfelderstr. 10 in Bergtheim.

Author: tsvhandball

Share This Post On