Vorbericht Damen I: Die Spannung geht weiter

Die Spannung geht weiter

Die ersten Damen des TSV Winkelhaid Handball befinden sich weiter auf Punktejagt. Nächster Gegner ist die HSG Pleichach.

Aktuell stehen unsere Gäste vom kommenden Samstag auf dem fünften Tabellenplatz. Abgesehen von Tabellenplatz eins stellt die HSG die zweitstärkste Abwehr der Liga. Da man aktuell auch ein Spiel weniger hat als die anderen Mannschaften, hätten die Gäste aus Pleichach mit einem Sieg gegen Winkelhaid sogar die Chance einen Tabellenplatz gut zu machen.

Das wollen die Winkelhaider Damen natürlich verhindern. Immerhin möchte und darf man den einen Punkt Rückstand auf Tabellenplatz zwei aus Stadeln nicht verlieren. Gewinnen möchte man das Spiel über eine stabile Abwehr. Man möchte die Gäste quasi mit Ihren eigenen Waffen schlagen. Aus dem robusten Abwehrverband möchte man dann in schnelle Angriffe starten. Besonders Jana Wanzek und Toni Bachmeier stehen hier für die erste Welle zur Verfügung.

Coach Wilfling möchte aber nicht nur über die erste Welle schnell und effektiv zu Toren kommen, sondern verlangt von seiner Mannschaft auch in der zweiten Welle ein hohes Tempo und Konzentration. Die Mannschaft um Coach Wilfling hat immerhin noch eine Rechnung mit der HSG offen. Im Hinspiel in Pleichach musste die Mannschaft um Vreni Götz die höchste Niederlage der Saison einstecken. Dieses Mal möchte man den Spies umdrehen.

Um 17 Uhr kämpfen die ersten Herren um weitere begehrte Punkte. Auch wenn es für das Team um Coach Heimpel in dieser Saison nicht mehr gut aussieht, möchte man sich in eigener Halle gut präsentieren. Um 19 Uhr dann die ersten Damen. Beide Mannschaften freuen sich auf die Unterstützung der Fans.

Author: tsvhandball

Share This Post On