Vorbericht Damen I: Die Möglichkeit auf die Revanche.

Die Möglichkeit auf die Revanche.

Die ersten Damen dürfen zu einer etwas ungewöhnlichen Uhrzeit am Samstag Ihre Handballschuhe schnüren. Bereits um 14 Uhr empfangen die Regensburger Damen des ESV unsere Erste.

Es geht also mal wieder nach Regensburg. Trotz der Entfernung könnte man diese Spiele sicherlich schon als Derby sehen. Immerhin kennt man sich aus der Landesliga ebenso gut wie aus der Bayernliga. Viele Spiele hat man bestritten und wenn man rückblickend auf die vergangenen Saisons schaut, hat Winkelhaid die Nase vorne. Doch diese Saison ist es anders.

Aktuell hat der ESV die besseren Chancen. In der Tabelle stehen Sie vor uns und auch das Hinspiel in Winkelhaid konnte die Reserve aus Regensburg wenn auch nur knapp mit 30:28 für sich entscheiden. 12 Tore davon gingen allein auf das Konto von Jasmin Ellwanger und das ohne 7-Meter, die den TSV somit fast alleine besiegt hat. Ansonsten hatten wir noch Katja Goldbach mit fünf Feldtreffern und Julia Sommerer die mit vier 7-Metern und zwei Feldtoren auf 12 Tore kommt.

Doch wie sind die Damen des ESV Regensburg am kommenden Samstag aufgestellt. Zuletzt gegen Lichtenau trennte man sich in Regensburg mit 24:18, allerdings ohne Jasmin Ellwanger und es waren wieder Katja Goldbach und Julia Sommerer die sonst die Tore größtenteils übernahmen und mit 15 Toren einen riesen Anteil an den 24 Siegtreffern haben. Auf was der TSV also achten muss ist klar. Es dürfen im Angriff keine einfachen Fehler passieren, damit man den ESV Damen die Chance zum kontern gibt. In der Abwehr ist vollste Konzentration gefragt. Augenmerk liegt auf den oben genannten drei Spielerinnen. Außer Acht lassen darf man aber den gesamten Angriff der Regensburgerinnen nicht.

„Wir haben schon öfter einen Sieg aus Regensburg mitnehmen können, warum also nicht dieses Mal? Sie haben uns die Zwei Punkte in Winkelhaid geklaut und jetzt wollen wir sie zurückhaben.“ So Torfrau Lena Bauer. Wenn die Spielerinnen Ihre Leistung aus dem letztem Spiel abrufen können, was sie auch einfach müssen und eine unserer Torfrauen einen guten Tag hat stehen unsere Chancen gut, wieder einmal als Sieger aus Regensburg zu fahren.

Anspiel ist am Samstag den 29.04. um 14 Uhr in der ESV Halle in Regensburg, Dechbettener Brücke 2