TSV Herren I / II – Vorbericht zur Saison 2014/2015

Aus alt mach neu…

TSV Herren I - Saison 2014/2015
TSV Herren I – Saison 2014/2015

…so lautet die Devise bei den Herren, die sich nach der Auflösung der Bayernligamannschaft in der vergangenen Saison nun neu orientieren müssen. Nach einem gemeinsamen Gespräch der alten 2. Herren und den übrig gebliebenen Spielern der 1. Herren,-  Sebastian Mangold, Karl Rettenbacher, Stefan Bauer und Christian Räbel  -entschloss man sich ein großes Team zu formen, aus dem dann die 1. und 2. Mannschafft entstehen soll.

Weiter verstärkt werden die Herren durch zwei Rückkehrer. Andreas Kiunke der nach seinem Kreuzbandriss entschied, aufgrund der Meisterschule den Handball erst mal an den Nagel zu hängen und in der vergangenen Saison trotzdem das ein oder andere mal ausgeholfen hat, läuft nun in der kommenden Saison wieder regelmäßig im Winkelhaider Trikot auf. Auch Pasqual Maisel hat sich überreden lassen, nach 2 jähriger Pause wieder ins Training einzusteigen und auch das ein oder andere Spiel zu absolvieren, sofern die bereits operierten Kreuzbänder das zulassen.

Als Neuzugänge begrüßen wir Benny Loser und Michael Schulz. Benny Loser zog aus beruflichen und studientechnischen Gründen in unsere Gegend und entschied sich glücklicherweise für den TSV. Zuvor spielte er für die Reserve des TV Neuhausen. Michael Schulz ist mittlerweile schon ein bekanntes Gesicht in Winkelhaid. Er ist nun fest nach Winkelhaid gezogen und Spielt deshalb auch künftig für den TSV. Michael Schulz alias Schulle war zuvor bei der RT Regensburg zu hause.

Ein großer Vorteil ist, dass man nun als eine Mannschaft trainiert und nicht mehr getrennt als 1. und 2. Mannschaft. Das ist vor allem für Coach Richard Wagner und sein Spielkonzept wichtig. Für die kommende Saison setzt er seine Schwerpunkte klar auf einen schnellen attraktiven Handball. Dieser soll aber nicht nur in der 1. gespielt werden, sondern auch die Reserve legt das Spiel auf schnelle klare Angriffe aus. Nachdem man durch gemeinsames Training dasselbe Spielprinzip verfolgt, können eventuelle ausfälle leichter kompensiert werden, da Spieler die nachrücken sollten, ja im Training nichts anderes machen. Um sich nicht auf den Lorbeeren der vergangenen Bayernligamannschaft auszuruhen, entschied sich die Mannschaft in der Bezirksliga zu starten und sich, wenn dann durch eigene Kraft sich nach oben zu arbeiten.

Aufgrund der großen positiven Resonanz bei dem Gespräch vor der Saison entschied man sich 2 Mannschaften zu melden. Da aufgrund von Studium und Schichtdienst aber immer wieder mit ausfällen zu rechnen ist, nicht nur im Training sondern auch während der Saison, könnte es Probleme geben eine 2. Mannschaft über die Saison hinweg mit ausreichend Spielern zu füllen. Bis kurz vor Saisonbeginn möchte aber die Mannschaft zusammen mit den Verantwortlichen der Abteilung noch eine Entscheidung treffen, ob es nicht sinnvoller ist, sich erst mal nur auf eine Mannschaft zu konzentrieren, oder ob doch genügend Spieler vorhanden sind um eine Reservemannschaft am Spielbetrieb teilnehmen zu lassen.

Nichts des zu trotz, können sich alle Beteiligten und Fans auf eine tolle Saison freuen. Um das schnelle Spielkonzept um zusetzten befindet man sich seit Mai in der Vorbereitung und es werden auch noch zwei Trainingslager so wie ein Vorbereitungsturnier in Straubing absolviert. Die Herren scharren schon langsam mit ihren Hufen und können es gar nicht mehr erwarten, wenn endlich die neue Saison startet.

Team Manager und stellv. Betreuer Pasqual Maisel