Spielbericht Damen I: Nächstes wichtiges Kellerduell für die TSV Damen

Nach dem Heimsieg gegen die Reserve des TSV Haunstetten am vergangenen Samstag, steht schon die nächste wichtige Partie vor der Tür.  Die Winkelhaiderinnen kämpfen gegen die HSG Freising-Neufahrn um zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg.

Die HSG Freising-Neufahrn konnte die letzte Saison in der Bayernliga mit dem 4. Tabellenplatz abschließen. Nach dem Weggang zwei wichtiger Spielerinnen, sind sie jedoch bisher nicht optimal in die Saison gestartet. Mit zwei Siegen und sechs Niederlagen belegen sie aktuell Platz 12 (2:12 Punkte). Jedoch wurden Spiele gegen Meisterschaftsfavoriten wie Bergtheim oder Mintraching-Neutraubling nur knapp verloren und einen Heimsieg gegen Zirndorf konnten sie einfahren.

Die Winkelhaider Damen wissen um die Heimstärke der HSG und müssen mit der notwendigen Konzentration und Konsequenz an das Spiel gehen. Besonderes Augenmerk gilt den beiden Top- Torschützinnen Christina Schredl und Anna Sophia Meyerhofer.

Die Damen aus Winkelhaid stehen im Moment auf Tabellenplatz 10 mit 4:10 Punkten. In den bisherigen Begegnungen des TSV, hatte man vor allem in der Abwehr nicht die notwendige Konsequenz und Aggressivität, die Trainer Sebastian Wilfling erwartet. Beim Heimsieg am vergangenen Wochenende konnten die Damen erstmals in der Saison zeigen, was doch in ihnen steckt.

Verbunden mit einer starken Torhüterleitung und Laufbereitschaft zeigte man endlich die Leistung, welche absolut nötig ist, um in der höchsten bayerische Spielklasse am Ball zu bleiben. Dementsprechend motiviert sind die Damen um Coach Wilfling in die Trainingswoche gestartet. Es bleibt eine spannende Partie zu erwarten, welche für beide Mannschaften von großer Bedeutung für den weiteren Saisonverlauf ist.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 14:30 Uhr in der Luitpoldhalle in Freising. Die Damen freuen sich auf Mitreisende und Unterstützung im Kampf um den Ligaerhalt.