Spielbericht Damen I: Mehr war drin

Mehr war drin

Die ersten Damen des TSV Winkelhaid haben am vergangen Samstag eine starke Abwehrleistung gegen den Tabellenersten aus Stadeln abgeliefert. Bei der Zufriedenheit über den Spielausgang ist man allerdings geteilter Meinung.

Die Zuschauer sprechen von einer tollen Leistung gegen den Tabellenersten, die Spielerinnen sind dagegen geknickt. Von Beginn an legten beide Mannschaften viel Wert auf Ihre Abwehrarbeit. Besonders die Winkelhaider Damen um Coach Wilfling wussten, dass man hier grandios agieren muss, um gegen den starken Angriff der Stadelner zu bestehen. Und die Abwehr stand Bombenfest. Gerade mal 7 Tore ließ man in der ersten Halbzeit zu. Doch schaffte man es selbst leider nicht sich einen größeren Vorsprung als zum 9:7 zum Halbzeitpfiff zu erarbeiten.

Die Abwehr stand. Damit man dieses Spiel aber in der zweiten Hälfte weiter für sich behaupten kann muss der Angriff eine große Schippe drauf legen. Und Winkelhaid legte einen grandiosen Lauf hin der das Spiel eigentlich vorzeitig entscheiden sollte. Vom 13:11 in der 40. Minute legte man sich in innerhalb von 5 Minuten einen passablen 19:13 Vorsprung zurecht.

Doch die Konzentration sollte nicht langen. Nach den tollen 5 Minuten Lauf schlichen sich nun vermehrt Fehler in das Spiel der Gastgeberinnen aus Winkelhaid ein und Stadeln ergriff seine Chance. In der 55 Minute lag man noch mit 24:20 vorne bevor die Gäste aus Stadeln 4 Tore in Folge erzielten und somit ein Unentschieden retten konnten.

Ziemlich schade für das Winkelhaider Team. Zwar kann man zufrieden sein mit einem Unentschieden gegen den Tabellenersten. Wenn man aber den Spielverlauf verfolgt wäre definitiv mehr drin gewesen. Dies sah man auch den Spielerinnen an, die dieses Spiel jetzt erst mal sacken lassen müssen.

Author: tsvhandball

Share This Post On