Spielbericht Damen I: Konzentriertes Spiel

Konzentriertes Spiel

Am vergangenen Samstag reisten die Damen I des TSV Winkelhaid mit dünnem Kader zur HSG Volkach. Von der im Vorfeld zugesprochenen Favoritenrolle wollten die Damen jedoch nichts wissen, leistete man sich gerade auswärts ohne Haftmittel in der vergangenen Saison des Öfteren einen Fauxpass. Zudem fehlten mit Katja Deml und Mona Friedrich zwei erfahrene und wichtige Stützen des Teams, die es spielerisch und kräftemäßig zu kompensieren galt.

Die Damen gingen daher äußerst konzentriert in die Partie und schafften es zu Beginn auch die technischen Fehler im Vergleich zu den letzten Spielen zu reduzieren. Im Spielverlauf schlichen sich, bedingt durch die fehlenden Wechselmöglichkeiten und nachlassenden Kräfte, leider nach und nach leichte Fehler ein. Die über 60 Minuten gespielte Manndeckung gegen Susanne Spychalla zeigte insofern Wirkung, dass sie mit lediglich 2 Toren vom Feld ging.

Die ebenfalls durch die Manndeckung entstandenen Räume konnten jedoch von der restlichen Mannschaft gut genutzt werden. Dass das Ergebnis nicht höher ausfiel, ist lediglich den unkonzentrierten Abschlüssen zu verdanken. Alleine drei von sechs 7m konnten erfolgreich verwandelt werden und einige 100%ige Torchancen fanden den Weg ohne Harz ebenfalls nicht ins Tor. Im Gegenzug stand die Abwehr im Verbund mit Torfrau Andrea Schewetschek kompakt. Lediglich 19 Tore wurden in fremder Halle zugelassen, ein Ergebnis worauf man durchaus für die kommenden Partien aufbauen kann.

Ähnlich müssen die Winkelhaider Damen am Samstag den 13.10.2018 agieren, wenn das nächste Heimspiel gegen den MHV Schweinfurt 09 im Winkelhaider Sporpark ansteht.

Für den TSV Winkelhaid spielten: Bauer (Tor), Räbel (8/2), Radtke, Götz (8/1), Meyer (1), Spychalle (2), Büttner (1), Bachmeier (1), Schewetschek (Tor), Wanzek (4)

Author: tsvhandball

Share This Post On