Spielbericht Damen I: Führung weiter ausgebaut

Am vergangenen Samstag empfingen die Handballdamen aus Winkelhaid den TV Gundelfingen zu einem Heimspiel. Der TSV musste auf Katja Götz und Janice Radtke verzichten und trat deshalb ohne Wechselmöglichkeit für den Rückraum an.

Nachdem die Damen aus Günzburg die Woche vorher nur ein Unentschieden gegen Rimpar erzielen konnten ist der TSV Winkelhaid nun der Spitzenreiter der Landesliga Nord.

Die Tabellenführung sollte auf jeden Fall verteidigt werden. Die Mädels starteten auch sehr viel versprechend in die Partie und führten nach 4 Minuten bereits mit 4:1. Ab diesem Zeitpunkt begann der TV Gundelfingen aufzuholen und verkürzte bis zur 8. Minute auf 5:4.

Nach einer ausbaufähigen Abwehrleistung der TSV Mädels und einigen technischen Fehlern auf beiden Seiten gingen die Teams dann mit 16:14 in die Halbzeit. Der Coach war bis dahin mit der Angriffsleistung zufrieden und kritisierte zurecht die Abwehrleistung.

Zum Wiederanpfiff konnten die TSV Mädels in der Abwehr dann eine Schippe drauf packen und erspielten sich bis zur 50. Minute einen Fünftorevorsprung. Der TSV gab zwar im gesamten Spiel die Führung nie an den TV Gundelfingen ab, lieferte insgesamt eine immer noch ausbaufähige Leistung ab.

Positiv ist jedoch, dass der TSV den Vorsprung an der Tabellenspitze sogar ausbauen konnte, da Günzburg dieses Wochenende in Herzogenaurach mit 27:24 verloren hat.

Kommende Woche wird im Training weiterhin auf die anstehende Partie gegen den Konkurrenten Günzburg hingearbeitet. Nächsten Samstag reist der TSV Winkelhaid dann mit einigen Fans zum Auswärtsspiel dort hin. Die Mannschaft bedankt sich im Voraus für das große Interesse bei den mitreisenden Fans und freut sich auf ein spannendes Spitzenspiel.