Spielbericht Damen I: Ein souveräner Start

Ein souveräner Start

Für die Handballdamen des TSV Winkelhaid verlief der Saisonstart am Bürgerfestwochenende wahrlich glänzend. In Bergtheim holte man sich gegen die Bayernligareserve die ersten 2 Punkte.

Besser kann man in eine Saison nicht starten. Nachdem man in der Vorbereitung alle Spiele für sich entscheiden konnte, startete man so auch in die Saison. Gegner in der ersten Partie war HSV Bergtheim II, wo man in der vergangenen Saison sich noch eine 36:30 Niederlage holte. Ein guter Zeitpunkt um sich für diese Niederlage zu revanchieren.

Bis zum ersten Tor der Winkelhaider Damen dauerte es allerdings ganze 4 Minuten als Susanne Spychala den 2:1 Anschlusstreffer erzielte. Bis zum 3:3 in der 11 Minute war die Partie absolut ausgeglichen. Dann allerdings zeigte das Team um Coach Wilfling, dass sich die harte Vorbereitung gelohnt hat.

Besonders mit der Abwehr und der dahinterstehenden Andrea Schewetschek taten sich die Gastgeberinnen sichtlich schwer. Viele Angriffe konnten bereits im Keim erstickt werden und sollte doch mal ein Ball durchgegangen sein,  parierte Schewetschek mit einer tollen Leistung. Auch im Angriff zeigte sich der TSV in guter Manier. Dank Christina Räbel und Katja Deml konnte man bei den 7-Metern 100% vorweisen.

Stück für Stück erarbeitete man sich einen immer größeren Vorsprung. Bergtheim schien geradezu überrascht über den auftretenden TSV. Man probierte es selbst mit einer doppelten Manndeckung gegen Vreni Götz und Susi Spychala. Dies brachte allerdings große Lücken für die anderen Spielerinnen. Besonders Katja Deml hat einen super Tag erwischt, die gleich 9 Treffer auf Ihrem Konto verbuchen konnte. Nach 60 Minuten dann der große Jubel. Die Handballdamen gewannen Ihr erstes Spiel mit 29:19 (13:7).

Für den TSV spielten:

Bauer/Karg/Schewetscheck (Im Tor), Räbel 9/5, Hübner 2, Radtke, Götz 1, Meyer, Deml 9/1, Friedrich, Spychala 5, Büttner, Bachmeier 2, Wanzek 1;