Niederlage gegen den Favoriten

Am Samstag setzte es gegen die hochgehandelte HG Eckental eine, am Ende deutliche 20 zu 28 Niederlage. Die Gäste kamen mit nur einem Auswechsler nach Winkelhaid, dennoch sah man hier schon die körperliche Überlegenheit. Die ersten 10 Minuten gestalteten sich ausgeglichen, wo sich keine Mannschaft wirklich absetzen konnte. Danach kam aber der Rückraum der Eckentaler, in den Personen Schneider, Heubeck und Piller, immer besser ins Rollen. Allein diese 3 Spieler kamen am Ende zusammen auf 23 der 28 Gästetreffer. Erst gegen Ende der ersten Hälfte hatte man ein Mittel gefunden, um die Räume des gegnerischen Angriffs ein wenig einzudämmen. Mit einem 11:15 ging es in die Halbzeitpause.

Danach hatte die Heimmannschaft den besseren Start in den zweiten Durchgang und man konnte sich nach knapp 40 Minuten auf 2 Tore herankämpfen. Dann kam aber eine hektische Phase für TSV, hier wurden klare Chance nicht genutzt und scheiterte immer wieder am starken Gästekeeper Peschko. Hinzu kamen ein paar unnötige Zeitstrafen, die folgenden Überzahlsituationen nutzte der Gast eiskalt aus und setze sich Tor für Tor ab. Am Ende setzt es eine 20 zu 28 Niederlage, die hinten heraus ein wenig zu hoch ausgefallen ist.

Der Sieg der Eckentaler war dennoch hochverdient und diese werden auch weiterhin ihre Kreise in der Bezirksliga ziehen. Das nächste Spiel für den TSV ist am 13.11. um 19:30 Uhr in Hersbruck.

Geisensetter; Hofecker 4/1, Rettenbacher 1, Kohl, Hahn, Leschke 1, Göttlich, Pöllet 6, Hackner 2, Zelt, Seger, Räbel, Molz 3, Arnold 3/1