2 Punkte zum Auftakt

Die Herren des TSV Winkelhaid gewannen ihre Auftaktpartie gegen die BOL Reserve der HSG Erlangen/Niederlindach mit 20:16.

Vom Anpfiff weg, merkte man beiden Mannschaften an, sich nach der langen Corona-Pause, erst wieder an die Wettkampfbedingungen gewöhnen zu müssen. Die Gäste erzielten nach einer knappen Minute, das 0:1 und sollte über die gesamten 60 Minuten die einzige Führung bleiben. Danach übernahm der TSV das Spielgeschehen und setzte sich sukzessive ab. Das es nur mit einer 10:6 Führung in die Halbzeit ging, lag leider daran das man klarste Chancen nicht verwandelte oder dass ein oder andere Mal am gut aufgelegten Gästetorwart scheiterte.

Karl Rettenbacher, Betreuer und rechte Hand des Coaches passt die Feinabstimmung noch mal an.

Nachdem Seitenwechsel, kam die Heimmannschaft besser aus der Kabine und setzte sich auf 14:8 ab. Leider war dies noch nicht die Vorentscheidung in dieser Partie, da auch in dieser Phase vorne die Chancen nicht konsequent genutzt wurden. So kamen die Gäste zehn Minuten vor dem Ende noch einmal auf 16:14 ran. Doch der TSV lies sich hiervon nicht verunsichern und brachte den am Ende verdienten 20:16 Sieg nach Hause. Für dieses Spiel hervorzuheben, war vor allem der Torwart-/Abwehrverbund und das gute Rückzugsverhalten bei Gegenstößen. Bis zur nächsten Begegnung haben die Winkelhaid Zeit, um an ihrem Angriffsspiel und der Chancenverwertung zu arbeiten. Weiter geht es am 23.10 mit einem weiteren Heimspiel gegen die HG Ecktental.

TSV: Bauer, Göttlich C. – Hofecker 6/6, Kohl, Hahn 1, Göttlich D. 2, Mayer, Pöllet 1, Hackner, Kiunke, Seger, Räbel 5, Arnold 5/1