TSV Burgthann – TSV Winkelhaid II

TSV Winkelhaid II verliert gegen den TSV Burgthann


Sonntag, 16.10.2022(10. Spieltag der A-Klasse Nord Ost / Saison 2022/23)

Nach zuletzt fünf sieglosen Spielen in Folge (zwei Unentschieden und drei Niederlagen) trat die
Zweitvertretung des TSV Winkelhaid am vergangenen Sonntag im Nachbarschaftsderby gegen
den TSV Burgthann mit dem Vorhaben an, diese Serie zu beenden und alle drei Punkte nach
Winkelhaid zu holen.
Vielversprechend kamen die Winkelhaider mit einer ersten Großchance in die Partie. In der 7.
Spielminute konnte Armin Goss nach einer Ecke den Ball gefährlich in Richtung Tor zirkeln, so
dass der Burgthanner Torwart Pascal Stang den Ball mit seiner Abwehraktion nur mit etwas Glück
noch an die Latte lenken konnte. Während sich die Heimmannschaft des TSV Burgthann im ersten
Durchgang nahezu mit allen Spielern in der eigenen Hälfte einigelte, konnten die Mannen des TSV
Winkelhaid das Spielgeschehen durchaus bestimmen. Bedauerlicherweise ließ man in einigen
Situationen die notwendige Passgenauigkeit oder die entscheidende Laufbereitschaft vermissen,
so dass man aus der deutlichen Feldüberlegenheit zu wenig Kapital schlagen konnte.
Mit einigen taktischen Veränderungen und frisch eingeschworen, wollte man aus Sicht des TSV
Winkelhaid in der zweiten Halbzeit des Spiels etwas effizienter zu Werke gehen. Dies schien
zunächst auch zu gelingen. Nur kurz nach Wiederanpfiff hatte Kapitän Marius Millitzer den
Führungstreffer bereits auf dem Fuß. Leider scheiterte er vor dem Tor an dem aus dem Kasten
herauseilenden Burgthanner Torwart.
Einen ersten Schreckensmoment mussten die Anhänger des TSV Winkelhaid in der 55.
Spielminute hinnehmen. Etwas ungestüm und vermutlich auch unnötig holte der Winkelhaider
Torwart Florian Schuster den zuvor schon abgedrängten Angreifer des TSV Burgthann im
Strafraum von den Beinen, so dass der Schiedsrichter keine andere Chance hatte, als hier den
fälligen Strafstoß zu geben. Seinen vermeintlichen Fehler konnte Torwart Florian Schuster jedoch
direkt wieder gutmachen, indem er den Strafstoß direkt abwehren und auch den folgenden
Nachschuss unter sich begraben konnte.
Das Unheil aus Sicht der Winkelhaider nahm seinen Lauf ab der 63. Spielminute. Wegen einer
vermeintlichen Unsportlichkeit musste der bereits mit gelb verwarnte Armin Goss nach einer gelb-
roten Karte vom Spielfeld gehen, so dass sich die Winkelhaider ab diesem Moment in Unterzahl
auf dem Platz befanden. Noch hadernd mit der überharten Entscheidung des Schiedsrichters war
man beim nachfolgenden Angriff der Burgthanner in der Defensive noch nicht richtig sortiert und
kassierte folglich den zu diesem Zeitpunkt etwas überraschenden Treffer zum 1 : 0, mit welchem
die Hausherren des TSV Burgthann in Führung gingen.
In den folgenden Minuten mühte man sich das Spiel in Unterzahl doch noch zu drehen. Jedoch
blieb der Erfolg aus und der nächste Dämpfer folgte in der 78. Spielminute. Nach einem von nahe
der Mittellinie getretenen Freistoß hatte niemand den in den Strafraum eingelaufenen Angreifer
des TSV Burgthann auf dem Schirm, so dass dieser ungehindert zum 2 : 0 ins Winkelhaider Tor
einköpfen konnte.
Das erste und einzige Tor in diesem Spiel für den TSV Winkelhaid konnte Fabian Wunderlich in
der 83. Spielminute erzielen. Nach einem hohen Zuspiel von Alexander Metschl gelang es ihm,
den Ball über den herauseilenden Torwart der Burgthanner gekonnt zu lupfen und so zumindest
den Ehrentreffer für die Winkelhaider zu erzielen.
Letztendlich muss man resümieren, dass es an diesem Tag erneut nicht gereicht hat, den
ersehnten Dreier einzufahren. Umso wichtiger gilt es nun den Fokus auf die nächsten Spiele zu
richten, so dass man bald in die Erfolgsspur zurückkehrt und wichtige Punkte sammelt, um sich
aus dem Tabellenkeller verabschieden zu können.

Zusammenfassend alle wesentlichen Daten zu diesem Spiel aus Sicht des TSV Winkelhaid:
TSV Burgthann vs.TSV Winkelhaid II 2 : 1( 0 : 0 )
Tore für den TSV Winkelhaid:
zum 2 : 1 – Fabian Wunderlich (83‘, Rechtsschuss, Alexander Metschl)