Spielbericht TSV – SC Pollanten

In einem sehr intensiven Match mit vielen Zweikämpfen und Motivation pur bezwang die Heimelf die Gäste mit 2:1. Kaum waren 80 Sekunden gespielt, konnten die W´haider bereits das 1:0 bejubeln. Auf Vorlage von Vonau sprintete Neubert aufs Tor und ließ dem TW keine Chance. Die TSV`ler waren von Beginn an gut strukturiert, pressten bereits früh in der Hälfte der Gäste und erspielten sich dadurch einige Chancen, die aber nicht gut genug genutzt wurden. Mit Kampfgeist wurden viele Aktionen der SC´ler gestört. Glück für die Heimelf in der 18. Min. als nach einem Abwehrgetümmel der Abpraller knapp am Tor von Sandner vorbeiging. Pollanten zeigte nun mehr Offensivgeist, spielte bis zum 16 er gut, zeigte aber im Abschluss nicht seine bekannte Stärke. Den zu erwartenden Ausgleich erzielten die Gäste dann in der 31. Min. Nach dem einzigen Abwehrfehler seitens W´haid verwandelte Grebner per Dropkick zum 1:1. Der Druck für W´haid wurde nun immer stärker, aber mit vereinten Kräften und einem tollen Teamgeist( „jeder für jeden“) hielt man den Gegner weg vom Tor, so dass keine Chancen ermöglicht werden konnten. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause. Kaum waren nach Anpfiff 2 Min. gespielt, wieder das Führungstor für die W´haid in der 47. Min. Neubert setzte sich gegen zwei Gegner durch, passte zu Pühler, der mit einer Flanke auf S.Bauer spielte, so dass Bauer das 2:1 per Kopfball erzielen konnte. In der 53. Min. wurde ein Tor der Gäste wegen Handspiel vom Schiri zurückgenommen. Nun witterten aber die SC´ler ihre Möglichkeiten und igelten sich minutenlang in der Hälfte der Platzherren ein. Metschl ersetzte dann in der 53 Min. Sugurlu. Er führte sich gleich gut ein und verteidigte souverän. Aufregung in der 55. Min. Nach einem Konter der TSV´ler wurde Vonau angespielt, der gleich auf Neubert weiterleite und das Tor erzielte. Warum SR Nummer dies als Abseits wertete, ist völlig unklar. Danach wurde die Partie immer hektischer. Obwohl W´haid weiterhin gut verteidigte, hatten die SC´ler doch die eine oder andere Möglichkeit; die aber gottseidank vergeben oder zu schlecht abgeschlossen wurden. Trainer Alder wechselte weiter. In der 64. Min. kam F.Bachmeier für Seipel und kurz darauf Goss für Vonau. Beide zeigten auch Moral und verteidigten gut. Pollanten stürmte aber weiter, vergibt aber weitere Torchancen. Kurz vor Schluss in der 87. Min kam dann noch Friedl für L.Bachmeier. Nachdem doch etliche Unterbrechungen wegen Foulspiels in der 2. Hälfte waren, ließ SR Nunner 8. Min. nachspielen. W´haid hatte in der 92. Min. nach einem Konter durch Friedl eine gute Chance; seinen Lupfer parierte aber der Gäste TW gut. Aufregung dann nochmals in der 97. Min. M.Diaco fiel im 16 er und der Schiri pfiff Elfmeter. Den fälligen Strafstoß schoss aber Neubert zu unplatziert, so dass der SC Torwart parieren konnte. Alles in allem ein sehr interessantes Match, das spielerisch von Pollanten dominiert wurde; kämpferisch aber vom TSV ausgeglichen wurde. W´haid hat nun 9 Punkte auf dem Konto und wahrt seinen Heimnimbus.