1. Herren: SG Allersberg – TSV Winkelhaid 0:3

W´haid verstand es anfangs nicht, die eigene Fehlpassquote zu minimieren und verstrickte sich oft in Klein-Klein, wobei keines der beiden Teams sich Torchancen erarbeiten konnte. Die erste verwandelte dann Dennis Diaco auf Vorlage von Pa. Winter zum 0:1. Wer glaubte, dass es nun besser in den Reihen des TSV laufen würde, sah sich getäuscht. Die Heimelf agierte weiterhin druckvoll, aggressiver; schaffte es aber gegen die sehr gut organisierte W´haider Abwehr nicht wirklich vors Tor. In der 2. Hälfte ging es so weiter; W´haid erlaubte sich zu viele Fehlpässe und agierte oft zu hektisch. Glück für die Gäste in der 54. Minute als ein SG`ler aus fünf Metern das leere Tor nicht traf. Kurz darauf Glück für die Heimelf, als nach einer Ecke Dennis Diaco aus kurzer Distanz nur den Torwart traf. Der Keeper der SG zeichnete sich vier Minuten später wieder mit einer Klasseparade aus, als er einen Schuss von V. Bachmeier noch aus dem Dreieck fischte. Andörfer schoss dann in der 74. Minute frei aufs Tor. Wieder zeigte der Schlussmann der SG eine Klasseparade und verhinderte einen weiteren Rückstand für sein Team. In der letzten Viertelstunde kam dann die Zeit der Joker. Nachdem Beck das Leder nach einem Pass super mitnahm, spielte er auf den eingewechselten Hormess, der in der 79. Minute das 0:2 erzielte. Die Heimelf war dann in der 88. Minute nah dran den Anschlusstreffer zu erzielen; der Schuss ging aber auch daneben. Das zweite Joker-Tor des Tages erzielte dann Andörfer in der 90. Minute zum 0:3. Vorausgegangen war ein tolles Zuspiel von Findik. Am Schluss waren dann doch die TSV´ler physisch etwas besser. Einziges Manko war, dass man nicht vorzeitig für noch klarere Verhältnisse sorgte. Den Torchancen nach war für den TSV noch viel Luft nach oben, aber angesichts der Ausfälle muss man am Ende mit dem Ergebnis zufrieden sein.