Norbert Schad Sportler des Jahres 2015

Norbert Schad – Sportwart und aktives Mitglied der Winkelhaider Eisstockabteilung – wurde vom Ehrenausschuss des TSV Winkelhaid zum Sportler des Jahres 2015 gekürt. Seit 1976 wird diese Ehrung durchgeführt. Zum zweiten Mal wurde ein Mitglied der Eisstockabteilung gewählt.
Norbert Schad ist seit über zehn Jahren beim TSV Winkelhaid in der Eisstockabteilung und mit Leib und Seele Eisstockschütze. Er ist nicht nur aktiver Eisstockschütze, sondern hat auch die Funktion als Sportwart inne und ist stellvertretender Abteilungsleiter.
Als Sportwart und Trainer hat Norbert Schad dazu beigetragen, dass den Mannschaften der Aufstieg von der Kreisliga über die Bezirksliga in die Bezirksoberliga gelungen ist. Das kameradschaftliche Verhältnis zwischen der Abteilung und den Mitglieder in Einklang zu bringen, war ihm dabei immer ein Anliegen.
In den vergangenen Jahren hat sich Norbert Schad sportlich mehrmals im Weitschiessen für die Bayrische Meisterschaften qualifiziert. Dabei ist er kein Mann, der im Vordergrund stehen will, sondern arbeitet lieber im Hintergrund, womit er sowohl von allen Mitgliedern und Eisstockschützen als auch beim BEV Bezirk V anerkannt und beliebt ist.
Norbert Schad investiert viele Stunden ehrenamtlichen Einsatz für die Eisstockabteilung und gilt als Vorbild für die Jugend.
Im Namen des TSV Winkelhaid überreichte ihm der 1. Vorsitzende und Geschäftsführer Fritz Heinicke im Beisein von Vertretern der Vorstandschaft und Mitgiedern der Abteilung ein Geschenk.
Abteilungsleiter Klaus Blendinger würdigte ebenfalls die Verdienste von Norbert Schad und überreichte seiner Ehefrau Ingrid einen Blumenstrauß.