Jugendmannschaft des Jahres 2008

Ehrenpreis für die B-Fußball-Juniorinnen
„Jugendmannschaft des Jahres 2008″

TSV Winkelhaid Jugendmannschaft 2008 - Bild 2Die Fußball-B-Juniorinnen wurden mit dem Ehrenpreis der Jugendmannschaft des Jahres 2008 ausgezeichnet. Es ist das erste Mal in der seit über 20 Jahren vom TSV Winkelhaid durchgeführten Ehrung einer Nachwuchsmannschaft, dass junge Fußballerinnen diese Auszeichnung erhalten.

Seit zwei Jahren jagen junge Mädchen dem Fußball in Winkelhaid nach. Und sie waren es selbst, insbesondere Arantxa Möller, die die Idee hatten, auch im Turn- und Sportverein Frauenfußball zu etablieren. In Jugendleiter Axel Paul hatten sie einen kompetenten Ansprechpartner, der die Idee für umsetzbar hielt und dafür sorgte, dass aus der Idee Wirklichkeit wurde. Nach Vollzug organisatorischer Schritte trafen sich bereits zirka 20 Mädchen im Alter zwischen 7 und 16 Jahren zum ersten Schnuppertraining unter fachmännischer Leitung von Michael Möller und Dieter Müller. Von den anwesenden Mädchen hatten erst drei Mädel schon einmal Fußball gespielt. Wer annahm, dass die anfängliche Euphorie der Jugendlichen sehr schnell vorbei gehen würde, hatte sich getäuscht. An den nächsten Trainingstagen stieg die Teilnehmerzahl auf 28 und 34 an. Heute kann bereits auf vier Jugendmannschaften verwiesen werden. Als weiterer Trainer stellte sich Bernd Dundr zur Verfügung, als Spielleiterinnen Anita Möller und Elke Müller. Ebenfalls konnten Sponsoren für Trikots und Trainingsanzüge gewonnen werden.

Wie es bei neuen Mannschaften so ist, konnten die Juniorinnen bei ihren ersten Spielen nur Erfahrung sammeln. Der olympische Gedanke, „dabei sein ist alles“, prägte die ersten Vergleichsspiele mit anderen Jugendmannschaften. Im zehnten Spiel konnte erstmals ein Unentschieden erspielt werden und im zwanzigsten Spiel wurde der erste Sieg in der Bezirksliga bejubelt, gegen die Juniorinnenmannschaft aus Wallnsdorf. In der jetzt laufenden Saison nehmen die B-Juniorinnen des TSV einen guten fünften Platz ein. Bisher stehen hier drei Siege zu Buche. Die Spielerinnen sind bereits zu eine verschworenen Gemeinschaft zusammen gewachsen.

Es versteht sich, dass die Mädels auf den Ehrenpreis der Jugendmannschaft 2008 sehr stolz sind, erhielten sie doch bei der Übergabe auch einen finanziellen Betrag, der ihnen vom Schatzmeister des TSV Winkelhaid Fritz Heinicke während der Feier anlässlich eines Hallenturniers überreicht wurde. Die Vorstandschaft des Vereins ließ es sich nicht nehmen, den Ausgezeichneten ihre Reverenz zu erweisen.