Ehrenmitglied Hans Bauer gestorben

Der Turn- und Sportverein Winkelhaid trauert um sein langjähriges Ehrenmitglied

Hans Bauer

Über sechs Jahrzehnte gehörte er dem Verein an. Seine Abteilungen waren Turnen und Handball. Als Feldspieler, aber vor allem als Torwart machte er sich einen Namen und errang insbesondere in den 50-er Jahren mit der 1. Mannschaft große Erfolge. Seine Sportanlagen waren der „Röthenbacher Anger“ und der Sportplatz „Rote Erde“.

Nach seiner aktiven sportlichen Tätigkeit stellte sich Hans Bauer als Spielleiter der 1.Mannschaft zur Verfügung. Von 1967 bis 1970 übte er das Amt des stellvertretenden    Vorsitzenden im Gesamtverein aus. Das war die Zeit, als das erste Winkelhaider Sportheim an der Jahnstraße erstellt wurde. In der Bauphase zeichnete er sich insbesondere als großer Organisator und Initiator vieler ehrenamtlicher Arbeitsdienste aus.

Im sogenannten „Sportlerruhestand“ erfreute sich Hans Bauer daran, daß sich seine Kinder und Enkelkinder dem Handballsport verschrieben hatten. Er ist der Begründer einer sogenannten „Handballdynastie Bauer“ in Winkelhaid.

Hans Bauer war stets ein großer Förderer der Jugend und des Sports in der Gemeinde.
Aufgrund seiner großen Erfolge und seines hohen ehrenamtlichen Einsatzes wurde er im Jahre 1988 zum Ehrenmitglied des Turn- und Sportvereins Winkelhaid ernannt. Der TSV Winkelhaid wird ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.