Vereinsbus ist bereits unterwegs

Der neue TSV Winkelhaid Vereinsbus hat bereits die ersten 400 km auf den Buckel und freut sich vor allem bei den Nachwuchsfußballern und Handball-Kids großer Beliebtheit. Mit ihrem langjährigen Sponsor vom Toyota Autohaus Ullrich wurde die Idee, die am Biertisch entstand, nun in die Tat umgesetzt. Dank der großzügigen Unterstützung

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung der Fußballer

Wiederwahl der Abteilungsleitung; durchwegs positiver Rückblick.
Winkelhaider Fußballer zufrieden mit der abgelaufenen Saison – Keine Veränderung in der Abteilungsleitung

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Winkelhaider Fußballer zog Abteilungsleiter Markus Lang eine überwiegend positive Bilanz.

Stolz könne man in Winkelhaid derzeit auf die Entwicklung im Kleinfeldbereich sein. „Dieser Bereich ist unser derzeitiges Aushängeschild“ so Lang in seinem Jahresrückblick. Aktuell 100 Kinder im Bereich der Bambinis bis zur U 11, die von 16 ehrenamtlichen Betreuern begleitet werden, gibt es nicht in jedem Verein. Da bleibt dann auch der Erfolg nicht aus. Die U 9 vom Trainerteam Thomas Odörfer und Jörg Haberstumpf konnte ebenso den Meistertitel einfahren, wie die U 11 des Abteilungsleiters.

Auch der Vorsitzende der JFG Reichswald 09, Stephan Plentinger, war zufrieden mit der abgelaufenen Saison. Die U 17 von Matthias Krafft wurde Meister in der Kreisklasse, alle anderen Teams konnten ihre gesteckten Ziele erreichen und somit spielen alle ersten Mannschaften von der U 13 bis zur U 19 im nächsten Jahr in der Kreisliga Neumarkt/Jura.

Beim Jahresrückblick der Vollmannschaften musste man jedoch von der Ersten bis zur AH feststellen, dass sich die sportlichen Leistungen verschlechtert haben. In der Kreisliga war das Team von Marc Rosenberger lange Zeit in akuter Abstiegsgefahr, konnte jedoch am Ende das gesteckte Ziel Klassenerhalt dennoch perfekt machen. Neben einiger Kritik an den sportlichen Leistungen besann man sich dann aber darauf positiv auf die nächste Saison zu blicken. Mit einem Altersdurchschnitt von 22 Jahren war man eines der jüngsten Teams in der Liga und Marc Rosenberger bat auch die Kritiker hier Geduld aufzubringen, damit sich sein junges Team weiter entwickeln kann. Eine kompaktere Defensivleistung und den Konkurrenzkampf wieder erhöhen sind daher die Ziele des jungen TSV-Coaches für die neue Saison.

Mit Maximilian Möges (19) vom SC Feucht II, Philipp Reiner (19) vom BSC Woffenbach und den 19-jährigen Jugendspielern Dominik Timm, Linus Schlieper und Marco Doss will man weiterhin am Konzept festhalten, junge Spieler nach und nach in die erste Mannschaft einzubauen. Verlassen haben den TSV hingegen Sebastian Sandner der zum Nachbarn nach Ochenbruck wechselt und Roberto Luccini mit noch unbekanntem Ziel. Andre Hiller hingegen möchte seine Laufbahn beenden.

Auch die Zweite von Trainer Daniel Weber rutschte in der Tabelle auf Rang 10 ab, sicherte sich aber dennoch frühzeitig den Klassenerhalt. Trotz zum Teil ansehnlicher Leistungen fehlte es oftmals in der Schlussphase an den nötigen Körnern, was es in der neuen Saison, mit mehr Trainingsfleiß gilt, wettzumachen.

Die AH, betreut von Gerd Bachmeier und Thomas Cuesta stieg aus der Kreisliga ab und findet sich aktuell im hinteren Mittelfeld der Kreisklasse wieder.

Kassenrevisor Walter Schönweiß bescheinigte dem Kassier Markus Riehl eine professionelle Buchführung, was schließlich zur Entlastung des Kassiers und der Abteilungsleitung führte, die auch im vergangenen Jahr gut gewirtschaftet hat.

Markus Lang bedankte sich bei den anwesenden TSV-Schiedsrichtern um Obmann Oliver Johannes, Michael Tittmann, Erwin Hirschmann und Gunther Lutz und wies auf das aktuelle Schiedsrichterproblem im Amateurfußball hin. „Vielleicht könne man hier auch mal aus den Jugendmannschaften Interessierte für das Schiedsrichterwesen finden, wenn schon im Erwachsenenbereich kein Interesse hierzu besteht“, so der Vorschlag des Abteilungsleiters.

Lang bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung der Funktionäre und Trainer in der abgelaufenen Saison und den Sponsoren aus dem Bereich der Fußballer, die sich am Projekt Vereinsbus beteiligt haben, der seit Anfang Juli in Kooperation mit der Firma Autohaus Ullrich im Einsatz ist.

Die Neuwahlen, die von den ehemaligen Abteilungsleitern Olli Odörfer und Klaus Andreas durchgeführt wurden, brachten keine Neuerungen. Die Abteilungsleitung um Markus Lang, Gerd Bachmeier und Thomas Cuesta wurden einstimmig für zwei weitere Jahre gewählt.

Weiterlesen